Print Friendly, PDF & Email

### FUKUSHIMA-UPDATE: US-Experte: „Japan hat den Kampf um die Reaktoren verloren“, Kern sei wohl bereits durch den Boden des Reaktor 2 geschmolzen, so GE-Ingenieur Richard Lahey +++ Report: 400 Fukushima-Helden schlafen auf Bleimatratzen ohne Polster, erhalten 2 Mahlzeiten (30 Cracker, Gemüse, Saft zu Mittag, ein Fertiggericht am Abend), reinigen sich mit Feuchttüchern +++ Japan-Regierung gibt Fehler bei der Atomaufsicht zu, verspricht strengere Standards +++ Gravierende Sicherheitslücken auch in US-AKWs: 56 Verstöße in vier Jahren, im Kontrollraum wurde sogar gekifft.

# Mysterium: FBI untersucht Schüsse auf einen US-Airways-Jet! Das Einschussloch wurde nach der Landung einer Boeing 737 am Flughafen in Charlotte, North Caroline, entdeckt. Untersucht wird, ob der Schuss möglicherweise von einem Polizei-Schießplatz nahe der Einflugschneise gekommen sein könnte.

# Horror-Misshandlung: Eltern in Virginia verhaftet, nachdem sie ihre drei Töchter in einem Zimmer mit Gipsplatten „einmauerten“. Die Kinder mussten in dem Raum inmitten von Kot und Urin dahinvegetieren. Ein vierjähriges Mädchen kletterte schließlich über die Gipsplatte, zwängte sich durch den Spalt zwischen der Decke – lief nackt zu den Nachbarn und bat um Hilfe. Ihre Schwestern waren bloß zwei Jahre und vier Monate alt.

# Kult um entsprungene Giftkobra in New York: Die Ägyptische Kobra ist immer noch abgängig vom Reptilien-Haus des Bronx-Zoos, dafür richteten Scherzbolde der Schlange eine eigene Twitter-Seite ein.

# Zsa Zsa Gabor spuckt Blut, wurde wieder ins Spital gebracht: Ihr Mann Frederic von Anhalt berichtete über massive Atembeschwerden: „Ich fürchte, dass ich sie diesmal verliere“, sagte er zu Reportern.

# Sheen in New York aus Hotels ausgesperrt? Seine Show in der „Radio City Music Hall“ ist fast ausverkauft, doch die Luxus-Absteigen der Stadt zeigen dem Skandalschauspieler nach der Randale im Plaza-Hotel letzten Herbst die kalte Schulter: Absagen kamen laut „NY Post“ bereits aus dem Plaza selbst, dem Waldorf Astoria oder dem Trump Soho. Sheen soll sich nun nach einer privaten Bleibe umsehen, hieß es.