Print Friendly, PDF & Email

# Die Sex-Akte Dominique Strauss-Khan: Die Kripo fand Blutspuren auf Bettleintüchern in der „Sofitel“-Suite, bei einer speziellen Vergewaltigungs-Untersuchung wurden dazu „DNA-Beweise“ am Opfer entdeckt. Auch am Teppich entdeckte Fasern sollen den Vergewaltigungsversuch belegen. Die Immigrantin aus Guinea hätte sich enorm geschämt, heißt es, doch erzählte dann den Polizisten den Vorfall in allen grimmigen Details: Drei Jahre lang war die Maid eine „Vorzeige“-Angestellte, niemals gab es Beschwerden. Sie folgte Samstag Mittag dem Protokoll, als sie dreimal klopfte und „Housekeeping“ rief, sie läutete auch. Ein Kollege hatte ihr davor erzählt, dass die Suite leer sei. Es hing dazu kein „Nicht stören“-Schiild an der Türe. Gleich nach dem Öffnen stürzte sich der nackte DSK auf sie, ergriff ihre Brüste, warf sie aufs Bett und attackierte sie sexuell. Sie kämpfte, flüchtete in Richtung der Türe, doch rutsche auf den Marmorfließen aus, verletzte sich an den Knien. DSK holte sie ein, wollte sie zum Oralsex nötigen, laut Klageschrift erzwang er zweimal mit aller Kraft, dass sein „Penis ihren Mund berührte“. Sie befreite sich wieder, verließ die Suite. (Fox)
+ „Rikers Island“: DSK dünstet in einer Einzelzelle auf der notorischsten, 1,6 Quadratkilometer großen New-York-Gefängnisinsel im East River zwischen Queens und der Bronx. In 10 Komplexen sind dort 14.000 Häftlinge untergebracht.

# Bestätigt: AIDS-Patient mittels Gen-Therapie geheilt! Timothy Ray Brown (45) wurde 1995 mit HIV diagnostiziert. Während seines Aufenthalts in Berlin erhielt er 2007 ein Stammzellen-Gen-Knochenmarktherapie, seither ist das Virus nicht mehr nachweisbar. In der Forscherszene heißt der Mann „Berliner Patient“, jetzt erkannte ihn das erste Wissenschaftsjournal als ersten, von AIDS geheilten Menschen an. Jay Levy, Mitentdecker des Virus, jubelte: Der Fall ist eine Meilenstein bei der Suche nach Heilungstherapien.

# Zorn der Bürger bei Mississippi-Flut steigt: Nach der absichtlichen Überschwemmung des bitterarmen „Cajun Country“ zur Rettung von New Orleans wächst der Unmut: „Sie retten die Reichen und lassen die Armen verrecken“, zürnte ein Anrainer.

# Fürsorge entzieht Mutter „Botox“-Mädchen: Die Rabenmutter sorgte in der Vorwoche mit ihrem TV-Geständnis für Entsetzen, wonach sie ihrer Tochter (8) Botox vor Schönheitswettbewerben spritze. Die Behörden in San Francisco begann prompt Ermittlungen, jetzt holten sie das Kind ab.

# Mariah Carey: Ärger mit dem Jugendamt? Die Beamten untersuchen Drogenmissbrauch von Carey und ihrem Gatten Nick Cannon nach der Geburt ihre Zwillinge, so „Radar Online“. Jugendschutz-Beamte hätten versucht, die Popdiva zu interviewen.