Print Friendly, PDF & Email

Neue Tornados im US-Staat Oklahoma und zwei weiteren Bundesstaaten sorgten für neue schwere Zerstörungen und 13 Todesopfer. Ein Tornado mit geschätzten Windspitzen von 250 km/h zog Dienstagnachmittag durch die Vororte von Oklahoma City. In der Ruinenstadt Joplin, die Sonntag ein Monstertornado verwüstete, heulten die Alarmsirenen als die neue Sturmfront der Stadt gefährlich nahe kam. Die Suche nach Vermissten geht in Joplin mit Hochdruck weiter, von 1.500 Menschen fehlt jede Spur, doch den meisten dürfte es bisher einfach noch nicht gelungen sein, mit Verwandten Kontakt aufzunehmen.