Print Friendly, PDF & Email

Die Suche nach Überlebenden und die Aufräumungsarbeiten gehen in der von einem Monstertornado (Stufe EF4, 318 km/h Winde) heimgesuchten Stadt Joplin, Missouri, weiter – doch Meteorologen warnen vor einem neuen Tornado-Outbreak in der Region. 116 Tote sind bisher bestätigt, Obama, gerade im UK, hat bereits einen Besuch in der Katastrophenstadt am Sonntag angekündigt. Für mehrere Bundesstaaten im Mittleren Westen, darunter neuerlich Missouri, wurden für Dienstag wieder starke Gewitter und möglicherweise verheerende Tornados prognostiziert. Die Großwetterlage sei ähnlich wie in der Sturmnacht in Joplin: Ein Tief lässt kalte Luft in die feucht-schwülen Luftmassen einsickern, die Zellen dürften am Nachmittag rasch „explodieren“, die stärksten Tornados werden für die Abendstunden erwartet.