Print Friendly, PDF & Email

Vor der ersten TV-Debatte baut Mitt Romney seine moderate Führung aus! Heute Abend steigt in New Hampshire die erste ernsthafte, von CNN veranstaltete Diskussion unter Republikaner-Kandidaten für den Wahlkampf gegen Obama in 2012. Der Ex-Massachusetts-Gouverneur kommt laut einer USA Today/Gallup-Umfrage auf 24 %, Sarah Palin, die eine Kandidatur noch überlegt, liegt mit 16 % auf Rang 2, dahinter, eine Überraschung, der Ex-CEO einer Pizzakette, Herman Cain. Die Chancen des moderateren Romney werden diesmal höher eingeschätzt, da – trotz extremer Rhetorik – nur 8 % der Konservativen Abtreibung oder Homoehe als ihre wichtigsten Anliegen sehen. Vor vier Jahren scheiterte Romney am ultrarechten Parteirand vor allem bei Sozialthemen, er wurde von den Medien dazu als „hölzern“ veruklt.