Print Friendly, PDF & Email

Freudentränen im Gerichtssaal in Perugia: Die US-Studentin Amanda Knox wurde im Berufungsverfahrens nach vier Jahren Haft wegen des Skandalmordprozesses nach den Mord an ihrer Zimmerkollegin Meredith Kercher freigesprochen. Sie soll nun im Gefängnis ihre Privatgegenstände abholen und die Entlassungspapiere unterschreiben. Die Knox-Familie hat eine rasche Ausreise von Amanda in die USA vorbereitet, der Flug nach Seattle könnte noch über Nacht erfolgen.
Drinnen im Gerichtsgebäude spielten sich unglaubliche Szenen ab: Knox brach nach dem Spruch des Richters zusammen, schluchzte vor Freude und Erleichterung lautstark. Ihr Weinen war noch zu hören, als sie aus dem Raum geleitet wurde. Nach der Rückkehr in die Haft für den letzten Papierkram drangen Freudenschreie der Mithäftlinge nach draußen.