Print Friendly, PDF & Email

# So unterschrieb Obama Tötungsbefehl für US-Bürger: Anwälte erarbeiteten laut der NYT ein umstrittenes, geheimes Memorandum, wonach die Tötung des in den USA geborenen Al-Kaida-Führers Al-Awlaki rechtens sei, wenn es „keine ernsthaften Chancen zur Verhaftung geben würde“. Das Schriftstück wurde im Vorjahr nach monatelangen Beratungen verfasst: Damit genehmigte die USA die Tötung eines ihrer Bürger ohne Prozess. Obamas Politgegner wie Ron Paul hatten wegen der Al-Awlaki-Tötung schon zu einem Obama-Amtsenthebungsverfahren aufgerufen.

# „Occupy Wall Street“ sucht wegen Platzmangel nach neuen Camp-Orten: Die weiter rapide wachsende Protestbewegung sprengt das Fassungsvermögen des winzigen Zuccotti-Parks nahe der Wall Street und sucht fieberhaft nach neuen Quartieren. Diskutiert wird der Battery Park und der Washington Square Park. Dazu gibt es Berichte über Sex in den Schlafsäcken im Basislager der Aktivisten. Provokateur der rechten Zeitschrift „The American Spectator“ gibt zu, Gewalt vor dem Smithsonian-Museum in D. C. gestartet zu haben, um Bewegung zu „unterminieren“.
+ Ex-Pizzaketten-Chef Herman Cain attackiert Demonstranten: Wären „eifersüchtig“ auf den Erfolg anderer.

# Studie: Fette Männer können am „Dating“-Markt mit dicker Geldbörse kompensieren! Laut der „Columbia University“-Untersuchung seien beim Kennenlernen vor allem physische und sozio-ökonomische Attraktivität ausschlaggebend, weit mehr als etwa Humor und Charakter. Und vor allem Frauen lassen sich bei Defiziten der Freier mit hartem Cash überzeugen.

# Mutter von Zug getötet, stößt Kinderwagen in letzter Sekunde noch über die Gleise: Die Frau hatte vor dem Unfall versucht, den in den Gleisen verhängten „Stroller“ freizubekommen. Sie schaffte es in letzter Sekunde, doch dann erfasste sie der Zug. Das Kleinkind (2) blieb unverletzt.

# Wohltäter: Angelina Jolie und Brad Pitt spenden $340.000 für Somalia-Hungernde! Das Geld geht an eine Hilfsorganisation, die sich vor allem um Mütter und Kinder der Hunger-Katatstrophe kümmert.

# Ex-Bassist der Band Weezer tot in Hotel gefunden: Die Leiche von Mikey Welsh (†40) wurde vom Stab des Raffaelo-Hotels nach 13 Uhr am Samstag entdeckt, nachdem er nicht auscheckte. Eine Drogen-Überdosis gilt als wahrscheinlichste Todesursache. Am 26. September hatte er auf Twitter verlautet: „Ich träumte, dass ich in einem Hotel in Chicago starb…“.