Print Friendly, PDF & Email

# Demi-Moore-Update: Kutcher bat Demi Moore bei Lagerfeuer-Ritual zum Yom-Kippur-Feiertag letzten Samstag um Vergebung: In dem von „Radar Online“ publizierten Foto sitzen Kutcher und Moore rund um ein Feuer nahe Santa Barbara. Demi rastete aus, als sie bemerkte, dass jemand fotografiert. „Mach keine Fotos von mir und meiner Familie“, schrie sie eine Frau an: „Bitte, enthülle das hier nicht!“ Dann huschten sie und Kutcher rasch in das Zelt. Moore sah ausgemergelt und übermüdet aus, so Zeugen.

# Der widerwillige Präsident? Obama agiert laut der „Washington Post“ als Einzelgänger, hasse das Händeschütteln beim Wahlkämpfen, will nicht einmal mit seinen größten Spendern länger plaudern. Der Präsident beendet laut weiteren Reports seine Arbeitstage um 16 Uhr. Nur mehr 41 % wollen derzeit seine Wiederwahl.

# „Occupy Wall Street“: Proteste springen auf Studenten und Gewerkschaften über (CBS). Bloomberg erlaubt Besetzung des Zuccotti-Park, solange Gesetze nicht gebrochen werden (DailyBeast). Die Unterstützungswelle rollt: Kanye West besuchte Montag die Aktivisten, der Eiscreme-Erzeuger „Ben & Jerry´s“ stellt sich hinter die Bewegung.
+ Aufreger: Wall Street erwartet höhere Bonuszahlungen als im Vorjahr

# Zweiter Silberschatz im Atlantik entdeckt: Die US-Schatzsucherfirma „Odyssey Marin Exploration“ fand jetzt vor der irischen Küste das Wrack des britischen Frachters „Mantola“, der im erstem Weltkrieg von einem deutschen Torpedo versenkt worden war. An Bord sollen sich 20 Tonnen an Silber befinden, laut heutigen Preisen mit einem Wert von $18 Mio.

# Kunstprojekt sorgt für „Terrorpanik“ in New York: Kryptische, von Flugzeugen in den Himmel geschriebene Botschaften lösten Unruhe aus. „Last Chance“, stand da plötzlich, oder „Lost our Lease“. Einige dachten an eine Warnung von Al-Kaida. Dabei hatte die eigenartigen Slogans Künstlerin Kim Beck in den azurblauen Herbsthimmel über Manhattan schreiben lassen.