Print Friendly, PDF & Email

# Blutbad in Friseursalon in Kalifornien: Ein Amokläufer tötete im „Salon Meritage“ im Ort Seal Beach südöstlich von LA acht Menschen, ein Opfer wurde schwer verletzt. Die Polizei verhaftete den Täter 800 Meter vom Tatort entfernt vor einer Verkehrsampel. Er trug eine kugelsichere Weste, mehrere Waffen wurden sichergestellt. Ein Motiv ist noch unklar, doch der Täter hatte laut Zeugen Streit mit einer Friseuse, die seine Freundin gewesen sein könnte. Alle Opfer wurden innerhalb des Friseursalons getroffen, so die Polizei. Mittwochabend wurde das erste Foto des Verhafteten veröffentlicht.

# Kutcher-Update: Ashton Kutcher erzählt Freunden, dass er die Scheidung erwartet: Der „Two and a Half Men“-Star hätte Demi Moore die Affäre gebeichtet, er sei „am Boden zerstört“. Sie sei nicht überrascht gewesen, da es seit längerem Probleme in ihrer Ehe gab. Sie berate sich mit Scheidungsanwälten, während er den Bund retten wolle. (Radar)
+ Weitere Details aus großem „US Weekly“-Interview von Kutchers One-Night-Stand: Sara Leal beschreibt seine Verführungskünste, als er sie im Badezimmer küsste und sanft ihre Beine streichelte. Dann schlug er lesbische Berührungen vor, als er mit Leal und ihrer Freundin im Bett lag. Er fragte sie, ob sie die Pille nehmen. Dann „entließ“ er die Freundin, sagte, sie könne gehen, wenn sie sich bei einem Dreier nicht wohl fühle. Kutcher erwischte dann Leal beim Texten. Sie hatte einer Freundin geschrieben: „Ich feiere gerade mit Ashton Kutcher!“ Er zornig; „Das sind genau die Dinge, die nicht passieren dürfen“. Einer seiner Bodyguards konfiszierte das Handy und gab es erst wieder zurück, als sie am Vormittag die Suite verließ. Demis Ex-Gatte Buce Willis soll unterdessen stocksauer sein über Kutchers Seitensprung: Der Jungstar würde das von Willis sorgfältig choreografierte Image einer harmonischen Patchwork-Familie zerstören.

# Jackson-Update: Neuer Paukenschlag: Jacksons Leben hätte laut Kardiologen „leicht gerettet werden können“! Experte Alon Steinberg kritisierte im Zeugenstand Murrays Verhalten massiv: Vor allem hätte er, nachdem er Jackson mit Atemstillstand vorfand, nicht mit einer Hand das Herz massieren – sondern sofort 911 rufen sollen. Die Situation verlangte keine Herzmassage, da Jacksons Herz noch schlug. Er hätte das Medikament „Flumazenil“ gebraucht sowie künstliche Beatmungm, beides hätte Notärzten bedurft. Murrays Verteidigung gab auch die Behauptung auf, dass Jackson die tödliche Propofol-Dosis selbst geschluckt hätte. Seine Anwälte geben dazu nun zu, dass Murray Jackson länger als zwei Minuten allein gelassen haben könnte. (ABC)

# Überschwängliche US-Kritiken über iPhone 4S: Nach der ersten Enttäuschung bei der Präsentation publizieren US-Medien nun Jubel-Testberichte der größten Tech-Gurus: David Pogue schrieb über „schiere Magie“ in der NYT, besonderes Lob erhält die Sprach-Aissistentin „Siri“, die als „transformierend“, „grenzenlos“ und gar als „Objekt der Träume“ bezeichnet wurde. Top bewertet wurde auch die neue 8-Megapixel-Kameria und der der schnelle A5-Chip.(HuffPost)
+ Report: Apple soll an einem iPad-Mini für 2012 arbeiten.

# Hacker verhaftet, der Daten von Hollywoodstars klaute: Laut der in LA veröffentlichten Klageschrift wurde Christopher Chaney aus Florida angeklagt: Er soll in Handys und Computer von 50 Stars über Email-Sicherheitslücken eingebrochen sein, darunter Scarlett Johansson, deren Nacktfotos ins Web gelangten, Christina Aguilera und Mila Kunis. Der Hacker hatte kein Geld verdient damit, er machte es bloß wegen dem „Thrill“. Er wurde gegen $10.000 Kaution entlassen, doch erhielt ein Internet-Verbot.

TABLOID-UPDATE:
+ Stahl Blake Lively den Traummann Ryan Reynolds aus den Armen von Sandra Bullock? Bullock und Reynolds hatten eine Romanze zwar nie bestätigt, doch verbrachten zuletzt viel Zeit zusammen. Jetzt jedoch verstärken sich laut dem „Star“ die Indizien, dass er der Ex von Leonardo DiCaprio, Blake Lively, verfallen sei. Bei einer Zugfahrt nach Boston hätte sei ihren Kopf auf seiner Schulter liegen gehabt, so ein Schaffner.
+ Sorge um Diätpillen-Sucht bei total abgemagerter Angelina Jolie: Die Schauspielerin wiege nur mehr 42 Kilo. schreibt der „National Enquirer“. Partner Pitt habe Angst, dass sie auch Aufputsch-Medikamente nimmt, um den Herausforderungen als Aktrice, UN-Botschafterin und Sechsfach-Mutter gerecht zu werden.
+ Hat Mariah Carey eine Affäre mit ihrem persönlichen Trainer? Der „National Enquirer“ druckt ein Foto, das die Popdiva Händchen haltend mit Celebrity-Trainer Bernardo Coppola (30) zeigt. Laut Insidern stünden sich die beiden sehr nahe, tauschen häufig SMS aus. Gatte Nick Cannon reagiere bereits mit großer Eifersucht, hieß es.
+ Cameron Diaz und Jessica Biel ringen um Justin Timberlake: Gerade hatte er sich mit Biel nach der Trennung im Frühjahr wieder versöhnt, versucht laut dem „Star“ Diaz einen neuen Anlauf zur Rückeroberung ihres Exfreundes. Das Magazin: „Sie hat nie aufgehört, ihn zu lieben…“
+ Kim Kardashian bereut ihre Ehe: „Was habe ich nur getan?“ Bei der Pediküre in New York hätte sie zu einer Freundin gesagt: „Mein Gott, die Ehe ist so hart!“ Kim nerve seine Disco-Tours, der derbe Humor und Forderungen, wonach sie ihre Karriere aufgeben solle.