Print Friendly, PDF & Email

# Marinekorps-Pinkler-Skandal: Militär-Ermittler verhören bereits zwei der vier Soldaten, die in dem Schockvideo auf drei tote Taliban urinieren, so die „Washington Post“. Die zwei Marines sind in Haft in Camp Lejeune (N.C.). Einer der Schandtäter könnte sogar gerade in Afghanistan stationiert sein, so Reports.

# Republikaner zerfleischen sich weiter gegenseitig: Jetzt kritisierte Sarah Palin Vorwahl-Favoriten Mitt Romney, da er seine Steuererklärungen und Unterlagen der Aktivitäten bei „Bain Capital“ nicht veröffentlichen wolle. Doch immer mehr Konservative erwärmen sich für Romney. Er startete eine aggressive Konter-Attacke gegen Gingrich, wo er Parteigranden zitiert, die Gingrichs Schlammschlacht abstoßend finden.
+ Enthüllungsbuch: Mitt Romney soll in seiner Zeit als Mormonen-Bischof einer schwangeren Alleinerzieherin geraten haben, ihr zweites Kind für die Adoption aufzugeben, so das Buch „The Real Romney“ (erster Vorabdruck in „Vanity Fair“).
+ Kriegskasse: Obama sammelt letztes Quartal 2011 $68 Mio., Rivale Romney bisher insgesamt $56 Mio.

# Mysteriös: 12 Mädchen in einem New Yorker Schulbezirk erkranken an Tourette-Syndrom! Gesundheitsbehörden rätseln über Ursachen des Ausbruchs der neurologisch-psychiatrischen Erkrankung.

# Mississippi-Skandal: Angehörige der Opfer der vier von Ex-Gouverneur Barbour freigelassenen Mörder leben in Angst und Schrecken. Exemplarisch der Fall David Gatlin (40): Der hatte 1992 seiner Ex eine Kugel in den Kopf gejagt, während sie deren gemeinsames, sechs Wochen altes Baby stillte. Ihr Freund Randy Walker wurde ebenfalls getroffen, doch überlebte. Als er nach 45 Minuten zu sich kam, sah er das Baby auf der blutverschmierten Leiche liegen. Walker lebt in Todesangst, wie auch der Sohn des Killers, heute 18: „Wir fürchten, dass er zu Ende bringen will, was er begann“. Der Killer darf nach der vollen Begnadigung sogar wieder eine Waffe kaufen.

# Katy Perrys Eltern wollen sie mit frommen Quarterback Tim Tebow verkuppeln: Die geschiedene Sängerin sei „in so vielen Bereichen wie Tebow“, so ihre Prediger-Mutter Mary Hudson zu „OK!“. Der Quarterback der „Denver Broncos“ ist ein Held der Evangelisten, betet vor jedem Spiel und dankt Gott für gelungene Würfe. Perry könnte mit dem gottesfürchtigen Sportler ihren Trennungsschmerz rasch vergessen und sich „wieder verlieben“, hofft ihre Mutter.