Print Friendly, PDF & Email

# 2012-Update: Schmutzwäsche: Newt Gingrichs Ex-Frau Marianne behauptet in einem ABC-Interview, dass dem Ex-„Speaker“ die „Charakterstärke“ für das Oval Office fehle. Kurz vor der Scheidung hätte er sie aufgefordert, seine Affäre mit seiner heutigen Frau Callista doch zu akzeptieren, er wollte einer „offenen Ehe“. Außerehelichen Sex hatte Gingrich sogar im Ehebett, die Scheidung reichte er nur Monate nach ihre Diagnose mit multipler Sklerose ein. Laut einem weiteren Interview mit der WP wollte Gingrich die Trennung 1999 knapp vor einer Rede über „Familien-Werte“.
+ Thriller: Gingrich überholt in Umfrage in South Carolina Romney, führt knapp mit 33 % vor Romney (31 %) und Ron Paul (15 %)
+ Republikaner-Debatte in South Carolina: Gingrich nennt Vorwürfe seiner Frau als „falsch“, attackiert die Medien, heftiger Schlagabtausch um Gesundheitssystem, weiter Kritik an Romney wegen geplanter, später Veröffentlichung seiner Steuererklärung, Gingrich im Kreuzfeuer wegen Arroganz angegriffen.

# Sechs Tote bei US-Helikopter-Crash in Afghanistan
# Rick Perry wirft in Republikaner-Vorwahlen das Handtuch, stellt sich hinter Gingrich
# Obama will Einreise für Urlauber aus Brasilen und China erleichtern, Tourismusindustrie stärken, besuchte Disney World

# Sonnensturm hält auf die Erde zu: Nach einer gigantischen Eruption werden die Auswirkungen der Sturms elektromagnetischer Partikel am Wochenende erwartet, Satelliten und Stromnetz könnten beeinträchtig werden.

# „Hollywood“-Krimi: 120 Polizisten durchsuchten Donnerstag weiter die Canyons des Griffith-Park nahe des Hollywood-Schildes und Brad Pitts Villa nach dem Rumpf des Mordopfers, nachdem bisher Kopf, Hände und Füße entdeckt wurden. (cnn) Ist es das Werk eines Serienmörders? Behörden in Arizona kontaktierten LA-Kollegen, nachdem sie vor zwei Wochen ebenfalls einen kopflosen, verstümmelten Körper fanden. (azstarnet) Das LA-Opfer könnte armenischer Abstimmung sein, so die Entdeckerin im ersten TV-Interview: „Der Kopf war glatt abgetrennt“. Experten halten auch einen möglichen Mafia-Mord für möglich.

# Piraten-Site „Megaupload.com“ von den „Feds“ stillgelegt: Einen Tag nach dem erfolgreichen Internet-Streik gegen Antipiraterie-Gesetze machten US-Behörden das gigantische Filesharing-Netz dicht, das von Hongkong aus operiert. Gegen sieben Manager wurden Anklagen erhoben, vier in Auckland (Neuseeland) verhaftet, darunter Gründer und Hiphop-Produzent Kim Schmitz, aka Kim Dotcom. Laut Klage solle die Site einen Schaden von $500 Mio. verursacht haben. Kurios: Stars wie Kim Kardashian, Alicia Keys und Kanye West unterstützte de Software-Piraten. (wired)
+ Die Rache der Hacker: Stunden nach der Stilllegung attackierten Hacker die Websites des US-Justizministeriums, „Universal Music“, der RIAA und „Motion Pictures Association of America“: „Anonymous“ bekannte sich zu dem Angriff.

# Neue Zeugen beschreiben Liaison zwischen Cameron Diaz und P. Diddy: Die Blondine streichelte dem Rapper-Mogul bei der „Golden Globes“-Party, dann wurden sie beim Küssen gesehen. Ihr Make-Up war verwischt.

# Rückfall: Kelly Osbourne säuft wieder! Die 27-Jährige Tochter des Kultrockers war nach einem Reha-Aufenthalt letzten Februar von ihrer Alkohol- und Drogensucht losgekommen. Doch jetzt berichten Freunde: „Sie trinkt wieder, ich sah sie mit Cocktails, Bier und Champagner…“ Einmal wäre sie so betrunken gewesen, dass sie umkippte.