Print Friendly, PDF & Email

# Houston-Update: Autopsiebericht: Whitney Houston ertrank, Koks und Herzleiden als Auslöser! Die Obduktionsmediziner fanden Kokain im Kreislauf, eine Herzerkrankung und Wasser in der Lunge. Die wahrscheinlichste Todestheorie: Houston hätte wegen Koks-Konsum im Hotelbad einen Herzanfall erlitten, das Bewusstsein verloren und wäre ins Wasser geglitten. Der Fall wird aber auch zum Krimi: Die Polizei hatte kein Koks in der Suite gefunden. Jetzt behaupten Insider, dass jemand alle Spuren entfernt habe. Der Gerichtsmediziner beschrieb die Menge an Koks in ihrem Körper als „akut“. Sie muss es kurz vor dem Tod eingenommen haben. Jetzt beginnt die Suche nach Mitschuldigen: Wer hatte ihr das Koks besorgt? Bobbi Browns Schwester beschuldigt Boyfriend Ray J.

# Zwei neue Opfer des Long-Island-Killers? Die Polizei barg innerhalb von 24 Stunden zwei weitere Tote, eine Leiche lag im gleichen Park im Ort Manorville, wo bereits eine im Vormonat gefunden wurde. Eine der neuen Funde ist eine Frauenleiche. Nahe des Fundortes waren seit Dezember 2010 am „Gilgo Beach“ zehn Tote entdeckt worden, die meisten ermordete Prostituierte. Die Kripo sieht das Werk eines Serienkillers, es wurde vermutet, das es ein Ex-Cop sein könnte. Die Polizei sprach beim jüngsten Fund jedoch von einer „frischen Leiche“, die in den letzten Tagen in dem Wald abgeladen wurde. Mordet der Killer weiter?

# New Yorker Bordell-Skandal um „Suburb Madam“ Anna Gristina weitet sich aus: Eines ihrer Callgirls packte aus, wonach sie 2007 Sex mit dem damaligen Demokraten-Kandidaten John Edwards hatte. Zum Sextreffen wäre es in einem Hotel an der Upper East Side gekommen, so der Report. Ein Edwards-Anwalt dementierte die Aussage vehement.

# Republikaner-Krieg: Santorum hält Obama für bessere Wahl als „Etch-a-Sketch“-Romney
# Rechte Amerikaner rüsten sich für zweite Obama-Amstzeit: Waffenverkäufe steigen rasant aus Angst vor Restriktionen.

# Wie Demi Moore? Tochter Rumer Willis ist abgemagert und sieht ausgemergelt aus: Ihre Kleider hängen lose vom Körper, so Bekannte, ihre Gesichtsfarbe sei aschfahl, den jungendlichen Glanz habe sie völlig verloren. Über ihr Suchtverhalten und Magersucht wird seit längerem spekuliert.

# „Dial-a-Star“: D-Listen-Promis wie Lindsay Lohans Vater Michael, „Real Housewife“ Danielle Staub, Octomum oder Tränenmädchen Rachel Uchitel traten dem Telefon-Service bei, wo Fans um rund $20 pro Minute mit Mitgliedern der untersten Promi-Lade plaudern können. Mr. Lohan machte angeblich $3500 letzte Woche.