5/21: Alberto!


Print Friendly, PDF & Email

# Ermittlungen über Terrorpläne gegen NATO-Gipfel weiten sich aus: Nach den bereits am Mittwoch verhafteten drei Anarchisten des sogenannten „Black Bloc“ wurden zwei weitere Tatverdächtige verhaftet. Einer hatte gegenüber Verbündeten geprahlt, Bomben angefertigt zu haben, die Brücken sprengen könnten. Gefunden wurden jedoch bisher keine Sprengstoffe. Die Terrorpläne richteten sich gegen Obamas Wahlkampfzentrale, Büros von Bürgermeister Rahm Emanuel und mehrere finanzielle Institutionen. (cnn)
+ Großdemo: Sonntag marschierten in der größten Kundgebung des Demo-Wochenendes Zehntausende zum Gipfelhauptquartier. Es kam zu Schlägereien mit der Polizei. (fox) Angeführt wurde der Protestmarsch von Kriegsveteranen, von denen viele ihre Auszeichnungen wegwarfen. Hacker attackierten unterdessen Websites der Polizei und der Stadtverwaltung.

# Das Taliban-Opfer ohne Nase: Bibi Aisha wurde in Afghanistan ihre Nase abgehakt, da sie ihrem Prügelgatten davonlief. „Time“ rüttelte mit dem berühmten Cover-Foto die Welt auf: Sie reiste 2010 in die USA, bekam vorübergehend eine Nasenprothese. Doch eine neue CNN-Dokumentation zeigt jetzt ein Schicksal fernab eines Happy Ends: Vier Jahre nach der Verstümmelung plant die tapfere Frau weiter eine Schönheits-OP zum permanenten Ersatz der Nase und sucht nach Stabilität in ihrem Leben. Sie kämpft mit der Anpassung in einer fremden Welt, leide unter extremen „Stimmungsschwankungen“, so der Report.

# Früher Tropensturm wirbelt vor South Carolina: „Alberto“ erreichte Dauerwinde von 80 km/h, er dürfte laut US-Meteorologen knapp an der Küste vorbeiziehen. Normalerweise beginnt die „Hurrikan-Saison“ erst Anfang Juni. Der extrem warme Winter in den USA führte jedoch zu bereits höheren Meerestemperaturen.

# Demi Moores Film-Comeback: Die Schauspielerin spielt ihre erste Rolle nach ihrer Reha-Entwöhnung im Film „Very Good Girls“ (mit Elizabeth Olsen, Dakota Fanning). Sie soll Olsen´s Mutter spielen. Moore hatte wegen ihres Drogen-Kollaps Anfang des Jahres ihre geplante Rolle als Frauenrechtlerin Gloria Steinem im Streifen „Lovelace“ absagen müssen.
+ Ex Ashton Kutcher verbringt weider Zeit mit Demis Tochter Rumer

Previous 5/18: Das Comeback des Jeremiah Wright?
Next Das Facebook-Debakel: Zuerst Hype, dann Katzenjammer - von den gleichen Leuten