Print Friendly, PDF & Email

# 2012-Update: Jetzt kommt Obama: Demokraten-Show in Charlotte soll „Four more Years“ bringen! Dienstag bis Donnerstag will Obama die nach dem Hope- und Change-Taumel 2008 ernüchterte Nation für seine Wiederwahl begeistern, argumentieren, das er eine Wirtschafts-Katatrophe abwandte und die Weichen für eine langfristige Gesundung der US-Ökonomie stellte. Obama und die Demokraten-Starredner werden sich als „Kämpfer für die Mittelklasse“ präsentieren und vor einer Rückkehr zur alten, jetzt auch von Romney propagierten Deregulierungspolitik warnen, die Amerika „in den Abgrund steuerte“, so Obama. Doch Obamas größte Aufgabe bleibt, der Enttäuschung vieler über die magere Bilanz seiner ersten Amtszeit nach den himmelhohen Erwartungen zu begegnen. Im Umfragen-Duell hat Romney (46,3 %) nach Tampa nun praktisch mit Obama (46,4 %) praktisch gleichgezogen.
+ Obama: „Ich bin ein riesiger Eastwood-Fan!“ Trotz der bizarren „Sessel-Attacke“ schätzt der US-Präsident weiter den Kinohaudegen. „Er ist ein großartiger Schauspieler und noch besserer Regisseur“, so Obama in einem Interview.

# Sun Myung Moon ist tot: Führer der Moon-Sekte starb an im Alter von 92 an Komplikationen nach einer Lungenentzündung! Der Südkoreaner und Führer der Religionsgemeinschaft „Unification Church“ mit sechs Millionen Mitgliedern verstarb in Seoul, Montag 2 Uhr Ortszeit, so die Kirche. Der Guru zog 1971 in die USA, die Sekte fand besonders in der Hippie-Bewegung in Kalifornien raschen Zulauf. Moon wurde berühmt mit einer Serie von Massenansprachen, 300.000 lauschten vor dem DC-Memorial, 1,2 Millionen später in Seoul. 13.000 Hochzeits-Paaren gab er im Yankee-Stadion in New York den Ehesegen. Er verteidigte mit bezahlten Anzeigen Richard Nixon im Watergate-Skandal. 1982 wurde Moon wegen Steuerbetrug in den USA angeklagt. Zuletzt leitete er ein Medien-Imperium und sponserte Projekte der Vereinten Nationen.

# Tierdrama in Florida: 22 Pilotwale strandeten an einem Strand nördlich von West Palm Beach am Samstag, trotz sofortiger Rettungsversuche verstarben bisher 17 Tiere. Der Grund für das Verirren der Wale soll nun erforscht werden.

+ Riesiger Weißer Hai an New-England-Küste angespült

# Der Tod von Carlisle Brigham: Millionärstochter war vor Todessturz am Weg in die Reha! Das Alk-Problem der 29-Jähringen Bankiers-Tochter war derart außer Kontrolle geraten, dass ihr Vater, Boss einer Investmentbank in St. Louis, nach New York jettete und sie in eine Entzugsklinik bringen wollte, berichtet die „NY Post“. Ein Begräbnistermin ist weiter unbekannt.

# Entsetzliche Säureattacke: Jeremy Lynch aus Brooklyn überschüttete seine Tochter (49), als sie auf der Couch saß. Sie dachte zuerst an Wasser, doch dann begannen die brennenden Schmerzen. Sie rannte schreiend ins Freie, ihre Kleider lösten sich auf, die Haut schälte sich vom Gesicht. „Rauch stieg von ihren Körper auf“, so Zeugen. Der Täter soll geistig unzurechnungsfähig sein. Sie könnte das linke Auge verlieren.