Print Friendly, PDF & Email

# Elfter 9/11-Jahrestag: Trauermoment diesmal allein für die Angehörigen! Heute fand die erste Gedenkfeier auf New Yorks „Ground Zero“ statt, wo keine Politikerreden vorgesehen waren. Angehörige verlasen die 2977 Namen der 9/11-Opfer, Politiker konnten jedoch nur teilnehmen, nicht aber das Mikrofon ergreifen. Der heurige Jahrestag wird überschattet durch die wachsenden Gesundheitsfolgen des Infernos: Über 1000 9/11-Arbeiter sind bisher gestorben, die Regierung brachte nun 50 verschiedene Krebsarten mit der Terrorattacke offiziell in direkten Zusammenhang und will für die Gesundheitskosten aufkommen. Die Ausgaben für den Wiederaufbaus kletterten auf 15 Milliarden Dollar. Die Bauarbeiten an dem 700 Millionen teuren Museum waren monatelang wegen eines Politstreits um die Betriebskosten eingestellt. Erst am Vorabend des Jahrestages gab es einen Deal. 4,5 Millionen besuchten in einem Jahr den Park mit den Fußabdrücken und eingravierten Opfernamen

# Team Romney nach Obama-Höhenflug: Bitte keine Panik! Lasst bei den jüngsten Umfragen die Kirche im Dorf, versuchte Romneys Top-Meinungsforscher Neil Newhouse das Davonziehen Obamas in den Umfragen zu relativieren. Einige Wähler hätte wohl gerade einen „Sugar High“, schrieb er, doch an der grundsätzlichen Struktur eines knappen Rennens habe sich wenig geändert. Allein das Verschicken des Memos wurde aber als Signal gesehen, dass bei den Konservativen längst die Alarmglocken schrillen.
+ „Bounce“ dauert an: CNN hat Obama nun mit 52 zu 46 Prozent vorne, vor Charlotte lagen die Kontrahenten noch mit je 48 % gleichauf.
+ Obama kommt mit iPhone nicht zurecht: Der Präsident. der als erster ein Smartphone (Blackberry) im Oval Office verwendete, sollte einen Helfer am iPhone eines Beraters anrufen, doch scheiterte kläglich.

# Navy-SEAL-Autor fürchtet um sein Leben: Der Verlag sagte alle weiteren Interviews mit Matt Bissonnette ab, der im Buch „No Easy Day“ die Tötung Bin Ladens detailreich beschreibt. Das Pentagon habe den Druck auf ihn massiv erhöht, berichtet „The Daily Beast“. Es droht Rache von Kameraden. Ex-SEAL Don Mann empfiehlt ihm kurzerhand: „Er soll untertauchen, sich umoperieren lassen, eine andere Identität annehmen!“ Der Geheimnisverrat werde ihn sein Leben lang verfolgen.

# Jessica Simpson verlor 18 Kilo: Die Schauspielerin präsentiert in Katie Courics TV-Show erstmals ihren Post-Baby-Body und enthüllt Herausforderungen beim Abspecken. „Während der Schwangerschaft sagte der Doktor, dass meiste wäre nur Wasser und ich glaubte, das würde alles einfach verschwinden“, meinte sie. Das wäre dann aber nicht der Fall gewesen, erfuhr sie: Die Kilo wären nur mit harter Arbeit runtergekommen. (abc) Baby Maxwell zeigte sie in einem Foto mit Bikini.

# Scheidung und Scientology-Enthüllungen nehmen Tom Cruise mit: Der einst so selbstsichere Mission-Impossible-Star war bei jüngsten Auftritten in London nur mehr ein Schatten seiner selbst. Das Gesicht ist eingefallen, er wirkt abgemagert, der Blick verwirrt, das Siegerlächeln verschwunden.