Print Friendly, PDF & Email

# Sex-Skandal: So verführte kurvige Socialite die Generäle! Jill Kelley steht im Zentrum der Affäre um Ex-CIA-Chef David Petraeus und Afghanistan-General John Allen. Die Hausfrau als Tampa organisierte als freiwillige Liaison zum „Centcom“-Militärkommando in Tampa Hilfsprojekte für Militärfamilien, schmiss in der $1,3 Mio. teuren Villa ihres Chirurgengatten Partys und flirtete schamlos mit den Militärs. Sie stand Petraeus nahe genug, dass sie seine Mätresse Paula Broadwell aus Eifersucht mit Droh-Emails bombardierte (z.B.: „Weiß dein Mann, dass du Petraeus unter dem Tisch berührt hast?“), mit Allen soll sie 30.000 Messages ausgetauscht haben. „Sie ist eine sehr sexy Lady und sie weiß es“, sagte ein Freund zur „Daily Mail“. Beim Flirten hatte sie es vor allem auf die Top-Generäle abgesehen. Kelley lässt sich nun von der PR-Beraterin vertreten, die einst Monica Lewinsky betreute. Sowohl Allen als auch Petraeus waren in den Sorgerechtsstreit von Kelleys psychologisch instabiler Zwillingsschwester Natalie Khawam involviert. Kelley dürfte auch eine Hochstaplerin sein: Sie gab sich als „Botschafterin“ aus, pochte bei einer Beschwerde über Reporter sogar auf „diplomatischen Status“.
+ Broadwells Vater nannte den Sex-Skandal eine Ablenkung von einer viel größeren „Verschwörung“: Jetzt wurde bekannt, dass Broadwell jüngst ihren Führerschein in einem Park im D.C. verlor. Ein Jogger hatte ihn gefunden. Broadwell bleibt untergetaucht.
+ Dementi: Das Pentagon bestreitet vehement, dass Allen mit Kelley tatsächlich eine Affäre hatte, er hätte in den Email nur geflirtet, heißt es. Andere Quellen sagen jedoch, der Email-Verkehr erinnere eher an „Phone Sex“. Obama hält bisher an Allens Nominierung als NATO-Chef fest.

# Fiskal-Klippe: Obama legt sich fest, dass es ohne höhere Steuern für Reiche keinen Deal mit den Republikanern geben wird, er will dadurch 1,6 Billionen einnehmen
# Online-Petition: Texaner wollen sich von den USA abspalten
# Armee-Ankläger fordern Todesstrafe gegen Soldaten Robert Bales, der 16 Afghanen niedermetzelte

# Killer-Nanny wird wegen Mordes angeklagt: Yoselyn Ortega, die im Oktober zwei Kinder (2, 6) erstach, muss laut einer Entscheidung einer „Grand Jury“ mit der härtesten Anklage rechnen. Es droht ihre lebenslange Haft ohne die Chance auf vorzeitige Entlassung. Das Zimmermädchen verübte den bestialischen Mord nach einem Streit mit der Mutter über fünf zusätzliche Wochenstunden an Hausarbeit.

# Reporter Live-Twittert die Flucht von Mordverdächtigen John McAfee in Belize: Joshua Davis von „Wired“ ist in ständigem Kontakt mit dem flüchtenden Antivirus-Pionier, twittert laufend Updats: McAfee berichtet über eine Nacht auf einer Matratze voller Flöhe, Straßensperren überall, der Verhaftung seiner Haushälterin, eines Geschäftspartners und eines Taxifahrers. „Ich bin fähig, mich zu verbergen“, erzählte er: „Ich werde so lange wie möglich am Leben bleiben…“ (twitchy) Die Polizei rief ihn auf, sich zu stellen.

# Bergdrama am Mount Rainier: Bergwacht rettet zwei Snowboarder! Derek Tyndall (20) und Thomas Dale (21) hatten sich bei einer Abfahrt am Sonntag während eines Schneeturmes verirrt, sie führten zwar Notausrüstung mit doch kein Equipment zur Übernachtung. Sie überlebten dennoch zwei Nächte in einer gegrabenen Schneehöhle. Beide waren stark unterkühlt, doch sonst unverletzt.