Print Friendly, PDF & Email

# Fand „Curiosity“ Spuren von Leben am Mars? Die NASA-Marssonde hätte eine Entdeckung „reif für die Geschichtsbücher“ gemacht, so der Chefwissenschaftler der Mission, John Grotzinger. Der Fund wurde im Minilabor des SUV-großen Rovers gemacht, so NPR. Das Gerät kann „organische Stoffe“ aufspüren, jene gesuchten, kohlenstoffhaltigen Bausteine des Lebens. Doch NASAs „Jet Propulsion Laboratory“ (JPL) will die Welt noch eine Weile auf die Folter spannen: Genaue Details sollen erst in wenigen Wochen genannt werden. Die Resultate sollen noch mehrfach überprüft werden, hieß es. Die $2,5 Mrd. teure Sonde kurvt seit dem Sommer mit 10 Messinstrumenten am Roten Planeten herum, doch lieferte bisher nur schöne Fotos.

# Weiter Nachbeben im Petraeus-Skandal: Email-„Todesdrohungen“ von Paula Broadwell an „Rivalin“ Jill Kelley wurden enthüllt: „Ich kann dich verschwinden lassen…“, bedrohte die Mätresse des CIA-Chefs die Socialite indirekt mit dem Tod. Der Stil der Emails wurde als psychopathisch beschrieben. Bekannt wurde auch, dass Kelley von den Militärs zu Flügen in Militärjets eingeladen wurde und Steuerzahler die Kosten trugen. Afghanistan-General Allen, mit dem sie anzügliche Emails austauschte, nahm sie oft persönlich bei seinen Flügen mit. Ihre Zwillingsschwester heuerte in dem Zirkus Staranwältin Gloria Allred an.

# „Fiskal-Klippe“: Obama will von außen Druck auf Kongress ausüben! Der US-Präsident möchte nach seiner Rückkehr aus Asien mit einer US-Tour voller wahlkampf-ähnlicher Auftritte die Republikaner zum Einlenken bewegen. Es soll vor allem Stimmung gegen den „Nichtstuer-Kongress“ gemacht werden, demokratische Aktivisten-Gruppenvor sollen für Steuererhöhung für Reiche mobil machen. Obama nahm sich vor, den Schwung nach dem Wahltriumph nicht im erstarrten Washington gleich wieder zu verlieren.

# Hedgefonds-Manager in Insider-Trading-Skandal angeklagt: Matthew Martoma und Vertraute machten $276 Mio. aufgrund geheimer Infos über negative Resultate bei Tests von Alzheimer-Medikamenten. Ein Arzt hatte ihm den Tip zugesteckt, dann wettete er gegen die Pharma-Firmen. Ankläger: „Das war vielleicht der lukrativste Tip aller Zeiten“. Nun fürchten befreundete Geldmanager eine Ausweitung der Ermittlungen.

# Posse John-McAfee-Flucht: Im Katz- und Maus-Spiel des wegen Mordverdacht gesuchten IT-Millionärs auf Belize mit Polizei und Reportern beschreibt er jetzt auf seinem Blog „The Hinterland“ die „Beweise“, die er gegen die Behörden sammelte. Er hätte mit Kameras, einige in Bäumen, jede seiner Aktivitäten und alle Vorkommnisse rund um seine Villa dokumentiert, schreibt McAfee. Er hätte sogar ein Gespräch eines Regierungsagenten mitgeschnitten, der einen seiner Angestellten zum Mord an ihm anstiften wollte.

# Rache? Demi Moore schiebe die Scheidung weiter auf die lange Bank aus Zorn über Romanze ihres Ex Ashton Kutcher, so „Radar“: Die ständigen Schmusebilder zwischen Kutcher und Flamme Mila Kunis würden sie in Rage versetzen. Über ein Jahr nach der Trennung gibt es weiter keine Einigung in den Scheidungsverhandlungen.