Print Friendly, PDF & Email

# Pekings Cyberkrieg gegen die USA: Die NYT berichtet, dass hinter der Welle jüngster Hacker-Attacken gegen US-Zeitungen und Konzerne eine geheime Sondereinheit der chinesischen Streitkräfte stecke. 115 Firmen sollen bisher gehackt worden sein, so ein Report der Security-Firma „Mandiant Inc.“, darunter eine Software über die Strom- und Gasnetze gesteuert werden.

# Gericht stoppt Exekution eines geistig Behinderten in Georgia in letzter Sekunde! Trotz weltweiter Proteste war die Hinrichtung des verurteilten, doch mit einem IQ von 70 geistiger behinderten Mörders Warren Lee Hill für Dienstagabend angesetzt – bevor Bundesrichter einschritten. Hill hatte 1986 seine Freundin mit elf Schüssen getötet, 1990 einen Mithäftling mit einem Nagelbrett erschlagen. Hill sei geistig wie ein Zwölfjähriger, so seine Anwälte, die Hinrichtung verfassungswidrig. Zuletzt hatte auch Ex-Präsident Carter protestiert.

# Neuer Gewaltausbruch in Kalifornien: Vier Tote in 25 Minuten bei Amoklauf! Der Teilzeit-Student Ali Syed (20) hatte zuerst eine Frau im Haus seiner Eltern nahe LA getötet, kidnappte dann einen Wagen, schoss einen Passanten nieder, der überlebte. Dann stoppte er einen BMW, befahl dem Fahrer auszusteigen und tötete ihn. An einem andern Tatort wurden später zwei weitere Opfer entdeckt. Als ihn die Polizei einkesselte, erschoss sich der Schütze selbst. Zuvor sagte er: „Heute ist mein letzter Tag“. (latimes)

# Fashion-Publizist wegen Gemäldediebstahl verhaftet: Phivos Lampros Istavrioglou (29), Medienmanager der „Moncler“-Modefirma, soll im Vorjahr ein Bild von Salvador Dali im Wert von $150.000 aus einer Galerie in der Upper West Side gestohlen haben. Undercover-Cops lockten ihn mit einem Deal nach New York, bei der Ankunft aus Milan klickten am JFK die Handschellen.

# Telefon-Tape von Bieber-Mordkomplott aufgetaucht: Mörder Dana Martin gibt erschreckende Anweisungen an Auftragskiller Tanna Ruane, wie Bieber zu töten und mit einer Heckenschere zu kastrieren sei.