Print Friendly, PDF & Email

# Neues Cyber-Drama in Washington: Hacker „Guccifer“, der bereits die Bushs und Colin Powell hackte, brach in den Computer eines Hillary-Beraters ein und verschickte brisante Dokumente, u.a. über die Bengazi-Attacke, an Kongress-Mitarbeiter, Politiker und internationale Reporter. Die Geheimmemos, die Vertrauter Blumenthal an Clinton schickte, stammen aus den letzten fünf Monaten. (tsg)
+ Erste Cyberattacke gegen elektronisches US-Wahlsystem enthüllt: Hacker aus dem Ausland sandten im Vorjahr 2500 „Phantom-Ansuchen“ für Briefwahlkarten an Wahlamt in Miami, gesamtes elektronisches Wahlsystem jetzt in Gefahr (nbc)

# Tiger Woods: Bleibt er Lindsey Vonn treu? Das Paar machte ihre Liebe öffentlich, doch prompt gerät Tigers Sex-Vergangenheit wieder ins Gerede: Ex-Frau Elin Nordegren hatte er mit Dutzenden Party-Girls, Kellnerinnen und Prostituierten betrogen. Ist er wirklich geheilt? Vonn soll seine Vergangenheit nicht stören, sagte eine Freundin zu „People“: „Das gefalle ihm besonders an ihr“. „Us Weekly“ liefert dazu eine erste Timeline der Romanze – von den ersten Gerüchten bis zum Jacht-Ausflug.

# Florida-Polizei: Mann plante Massaker an der „University of Central Florida“! Vier Bomben, eine Pistole und ein Sturmgewehr sowie hunderte Schuss Munition wurden in einem Studentenheim entdeckt, nachdem sich James Seevakumaran (30) vor dem geplanten Amoklauf erschoss. Er war von seinem Zimmerkollegen überrascht worden, der mit einem 911-Notruf die Polizei verständigte. Studienabbrecher Seevakumaran, der aus der Unterkunft delogiert werden hätte sollen, hatte zuerst den Feueralarm ausgelöst, vielleicht um Studenten aus ihren Zimmern zu locken. Die Polizei fand Unterlagen mit einem „detaillierten Angriffsplan“, so der Campus-Polizeichef.

# 39 Millionen Amerikaner in der Bahn des jüngsten Wintersturms: In Neuengland sollen bis zu 60 Zentimeter Schnee fallen, unerwartet heftige Schneefälle gab es Montagabend auch in New York. An der Rückseite des Sturmes sorgten Tornados in Tennessee und Hagelkörner so groß wie Baseball-Bälle in Atlanta für Chaos: Im Ort Clinton zertrümmerte der Hagel Autos und Fensterscheiben und verletzte Menschen.

# Größter Kunstraub der Geschichte geklärt? Zwei Diebe stahlen 1990 aus dem Bostoner „Isabella Stewart Gardner“-Museum 13 Gemälde im Wert von $500 Mio., Meisterwerke von Rembrandt, Degas, Vermeer oder Monet wurden bei dem Einbruch aus den Bilderrahmen geschnitten. Jetzt verlautete das FBI, dass die Täter als Mobster identifiziert aber noch nicht gefasst seien. Die Polizei kündigte eine Belohnung von $5 Mio. für Hinweise an, die zur Sicherstellung der Bilder führen. Die Diebe hatten sich bei dem Raub als Polizisten verkleidet und zwei Wärter gefesselt.

# Pakistan: Mörder von WSJ-Reporter Daniel Pearl verhaftet? (abc)
# „Sequester“-Sparbudget: Sagt White House nach den Tours nun auch die Ostereier-Suche am Südrasen ab?
# Neues Nordkorea-Hassvideo gegen USA ins Web gestellt: Kapitol in DC steht nach „Atombomben-Treffer“ in Flammen

# Hillarys Vorbereitungen zu 2016-Kandidatur? Unterstützt in Meinungsumschwung nun Homo-Ehen! „Homosexuellen-Rechte sind Menschenrechte“, sagte die Ex-Außenministerin nun in einem Video, 2008 war sie in den Primaries gegen Obama noch gehen Ehen für Schwule und Lesben. Laut US-Beobachtern ist Kurskorrektur ein weiterer Schritt bei der Vorbereitung ihrer Präsidentschafts-Kandidatur.

# Aufreger: Warum sieht der Teufel in Hit-TV-Serie aus wie Obama? Die Serie „The Bible“ am „History Channel“ ist mit bis zu 13 Mio. Zusehern ein Quotenrenner, doch jetzt wird die Wahl des Schauspielers, der den Satan verkörpert, kritisiert: Denn Mohamen Mehdi Quazanni sieht dem US-Präsidenten wie aus dem Gesicht geschnitten. (ew) Der tief religiöse Serienschöpfer Mark Burnett meinte, dass der „wirkliche Teufel“ hier seine Hände im Spiel hätte und hinter der Ähnlichkeit stecke…

# 90 Tage Zwangs-Reha für Lindsay Lohan: Die Skandal-Schauspielerin kam 48 Minuten zu spät zum Gerichtstermin und wurde mit einer Glitzerbombe empfangen, entging aber dann doch durch einen Deal in letzter Sekunde einer Haftstrafe wegen einem Porsche-Crash und dem Belügen der Polizei. Im Gerichtssaal wies sie vor dem Richter ihren hyperaktiven Anwalt an, den Mund zu halten. Als der weiterredete, seufzte sie: „Oh mein Gott, ich bring dich um!“