# Cleveland-Monster Ariel Castro droht Todesstrafe: Die Staatsanwaltschaft bereitet weiter mögliche Anklagepunkte wegen Mordes vor, nachdem der Entführer bei Opfer Michelle Knight fünf Fehlgeburten durch Schläge in den Magen herbeiführte. Er sei damit für den Tod der ungeborenen Kinder verantwortlich, so Kläger Timothy McGinty. Castro soll teilweise gestanden haben. Er behauptet, als Kind sexuell missbraucht worden zu sein. Er hätte an einer Sexsucht gelitten, schrieb ein in einem Abschiedsbrief: „Ich weiß nicht, warum ich immer noch nach einer weiteren suche“, so Castro.
+ Höllisches Leben: Entführungsopfer Michelle Knight erlitt bereits in der High School eine Gruppenvergewaltigung, gebar ein Kind
+ Reporterin traf Entführungsopfer Gina DeJesus: Die 23-Jährige sei bleich, ihre Harre kurz geschnitten, doch insgesamt wirke sie überraschend vital, so TV-Reporterin Lydia Esparra. DeJesus habe in der Gefangenschaft spanisch verlernt, berichtet sie.

# Größter „Bankraub“ aller Zeiten? Cybergangster stahlen $45 Mio. aus Bankomaten rund um die Welt! Sieben in New York angeklagte Diebe hatten mit Hacken in Übersee kooperiert, die Bankkarten-Nummern stahlen und die Behebungslimits eliminierten. Die Codes wurden auf Magnetstreifen gedruckt, die Gangster gingen dann von Automat zu Automat und behoben Bares. Ein Gauner sammelte 30.000 Dollar in wenigen Stunden ein. In New York alleine wurden $2,4 Mio, von 3000 ATMs behoben. Ähnliche Raubzüge gab es in 27 Staaten.

# Selbstmord-Gefahr: Jodi Aries in Psycho-Flügel der Haftanstalt verlegt! Nach dem Schuldspruch wegen des Mordes an Travis Alexander wird Aries jetzt rund um die Uhr bewacht. Der Beginn der Prozessphase, wo über die Todesspritze entschieden wird, wurde auf nächsten Mittwoch verschoben.

# Boston-Bomben: Moment, als Eltern ihrer Tochter über Beinamputation und Tod des Bruders erzählen mussten! Martin Richard (†8) wurde von der Bombe zerfetzt und getötet, seine Schwester Jane (7) verlor das linke Bein unterhalb des Knies. Das Mädchen wäre zwei Wochen nach der Attacke aufgewacht und „hätte ein paar Fragen gehabt“, so ihre Eltern jetzt in einem Statement. „Es gibt keine Worte, zu beschreiben, wie schwer es war, ihr die Wahrheit zu sagen…“: Dass sie ein Bein und ihren Bruder verlor. Das Mädchen hat elf Operationen zum Schließen der Wunde und zum Anpassen der Prothese hinter sich, sie überstand mehrere Infektionen. (mail)
+ Nach heftigem Widerstand in der Bevölkerung: Tamerlan Zarnajew an einem geheimen Ort beigesetzt
+ FBI unter Beschuss: Bundespolizei hatte lokalen Behörden nicht mitgeteilt, dass Zarnajew unter Beobachtung stand (abc)

# Horror: Toter Surfer mit Hai-Bisswunden nackt an Strand gespült! Der 42-Jähirge Mann soll nach einem möglichen Selbstmord von Haien angefallen worden sein, teilte die Polizei in San Diego mit. Der Surfer war seit Mittwoch verschollen, als seine Verlobte die Behörden alarmiere.

# Ehemalige Immobilien-Pleitebank „Fannie Mae“ zahlt US-Treasury $60 Mrd. zurück
# Flop: Facebook-Phone „HTC First“ von at&t bereits um 99 Cents praktisch verschenkt
# Enthüllt: Bill Gates kaufte 500 Jahre altes Originalmanuskript von Leonardo da Vinci um $30,8 Mio.

# Reader´s Digest kürt „100 vertrauenswürdigste Menschen Amerikas“: Tom Hanks, Sandra Bullock und Denzel Washington top, Tom Cruise und Kristen Stewart sind Schlusslichter