Print Friendly, PDF & Email

# Killer-Python in Kanada wurde in Wohnung gehalten: Die 45 Kilo schwere Riesenschlange, die die Brüder Connor und Noah Barthe erdrosselte, war nicht, wie zuerst verlautet, aus dem Tierladen ausgebrochen, sondern lebte als Haustier in der Wohnung des Geschäftsbesitzers Jean-Claude Savoie, teilten die Ermittler jetzt mit. Untersucht wird, on Savoie gegen Gesetze zur Haltung exotischer Tiere verstoßen habe. Laut der nun fertiggestellten Autopsie sind die Buben erstickt.

# Virologen-Duo plant neuen Versuch mit Super-Virus: Yoshihiro Kawaoka und Ron Fouchier sorgten 2011 für Aufregung, als sie das Vogelgrippe-Virus H5N1 genetisch so veränderten, um es zwischen Säugetieren leicht übertragbar zu machen. Jetzt kündigen die Forscher gemeinsam mit 22 Kollegen Versuche mit dem vor allem in China zirkulierenden H7N9-Virus an, dem bisher 43 Menschen zum Opfer fielen. „Um das Risikopotential besser einschätzen zu können, brauchen wir neue Versuche“, so ein Appelle der Forscher im Journal „Science and Nature“.

# Ärger über Obama-Ferien auf Promi-Enklave Martha´s Vineyard: Ab Samstag urlauben die Obamas auf der idyllischen Insel vor der Massachusetts-Küste, doch Touristen und Einheimische protestieren bereits jetzt gegen die heftigen Sicherheitsvorkehrungen. Die Hauptstraße wird eine Woche lang gesperrt bleiben, es droht ein Verkehrschaos. „Er soll woanders Ferien machen“, ärgerte sich ein Einwohner: „Er behandelt die Leute hier echt mies“. Obama wohnt in der Millionen-Villa des Geschäftsmannes David Schulte.

# Vater appelliert an Mörder und Kidnapper: „Lass meine Tochter frei!“ James DiMaggio hatte die Bekannte Christina Anderson (†44) und wahrscheinlich auch ihren achtjährigen Sohn getötet, die verkohlten Reste des Kindes wurden in einem abgebrannten Haus in Kalifornien gefunden. Der Killer nahm die 16-Jährige Tochter als Geisel, es läuft eine Großfahndung samt „Amber Alert“-Signalen entlang der Highways. Der Vater der Geisel appellierte an den Entführer, sie freizulassen. In einem dramatischen TV-Apell wandte er sich direkt an seine Tochter: „Wenn immer du eine Gelegenheit siehst, renn weg – wir werden dich finden“. (nbc) Verwandte sagten, dass der Entführer auf das Mädchen steht.

# Control-Freak Kanye West? Kim Kardashian lebt laut Report wie eine Gefangene! Der Rapper mikro-manage praktisch jeden Aspekt des Lebens der Mutter von Baby North West, meist verbringe sie die Zeit zu Hause. Ein Insider beschreibt in „InTouch“ Kanye als „Verrückten“, der jede ihrer Aktivitäten ständig kontrolliere. Er sei dazu launisch, jede Kleinigkeit könne Wutausbrüche auslösen. Kanye hätte auch nach der Geburt des Babys am 15. Juni mehr Bodyguards abgeheuert.
+ Report: Khloe Kardashian erwischte Gatten Lamar Odom beim Sex mit Mätresse in Hotel