# Leben am Mars: Bereits 100.000 meldeten sich für Kolonisierung des Roten Planeten! 30.000 Amerikaner sind unter den Kandidaten für die One-Way-Trips ab 2022 – obwohl völlig unklar ist, ob Menschen auf unserem Nachbarplaneten überleben können. Die Gründer des „Mars One“-Projektes wollen für den Start der ersten Crew $6 Mrd. sammeln, 40 Pioniere sollen für den Trip ausgewählt werden. Sie werden niemals zur Erde zurückkehren.

# Suche nach dem „Engel-Priester“! Nach einem Unfall in Missouri hatte ein Geistlicher einer in einem Wagen eingeklemmten Jugendlichen die letzte Ölung gegeben und mit dem Mädchen gebetet. Der Mann war aus dem nichts erschienen und nach der Rettung des Opfers durch die Feuerwehr ebenso spurlos verschwunden. Er ist auf 80 Unfallfotos nicht zu sehen. Die Behörden fertigten nun mit Hilfe der Zeugen ein Phantombild an.

# Gerichtsakten: Madoff hatte Sex mit Mitarbeiterinnen! Ermittlungen der Regierung im größten Betrugsfall aller Zeiten um Milliardenschwindler Bernie Madoff förderten schlüpfrige Details zu Tage. Madoff selbst, sowie einige seiner Angestellten unterhielten Sexbeziehungen mit Kundinnen, so die Akten. Bernie geriet dazu in ein Liebesdreieck mit seiner Sekretärin Annette Bongiorno und der Angestellten Joann Crupi. (dailynews)

# Prügel-Sänger Chris Brown erlitt Anfall: Der Star sacke im Tonstudio zusammen, er wurde von seinem Arzt behandelst. Der nannte als Gründe für den Zusammenbruch „extreme Ermüdung“ und „emotionellen Stress“. Brown führte seine Gesundheitsprobleme darauf zurück, dass alle so gemein zu ihm seien.

# Fiese Julia Robert: Mobbte Halbschwester wegen Übergewicht, bis sie sich operieren ließ! „Pretty Woman“ hätte sich jahrelang über die Figur von Nancy Motes, die mit Julia die gleiche Mutter hat, lustig gemacht. Motes wog bis zu 140 Kilo, wegen dem Kummer durch die ständigen Beleidigungen von Roberts ließ sie sich 2010 den Magen verkleinern. Heute wiegt Motes die Hälfte und spricht erstmals offen über ihre Odyssee.