Print Friendly, PDF & Email

# Teenager töten Australier „zum Spass“: Christopger Lane, ein Baseball-Spieler aus Australien, hatte in ein Uni-Austausch-Programm in Duncan (Oklahoma) besucht und eine amerikanische Freundin. Er wurde beim Joggen von drei Teenagern (15, 16, 17) erschossen. Die erzählten nach der Verhaftung der Polizei, dass sie ihn „aus Langeweile“ ermordeten. (cnn) Das internationale Entsetzen wächst: In Australien werden Touristen aufgerufen, US-Reisen zu boykottieren.

# Wieder Schüsse an US-Volksschule: Amerika hielt wieder den Atem an angesichts der TV-Bilder, als Volksschüler in Atlanta (Georgia) panisch aus einem Schulgebäude liefen. Doch rasch stellte sich heraus: Der Schütze, der mindestens einen Schuss in der „Ronald McNair Discovery Learning Academy“ abfeuerte, konnte verhaftet werden, niemand wurde verletzt.

# Forscher suchen fieberhaft nach Ursache für Delfin-Massensterben an der US-Ostküste: Hunderte weitere Delfine könnten noch sterben, bevor der Auslöser der Epidemie gefunden ist, warnen Wissenschaftler. 228 tote oder sterbende Delfine wurden diesen Sommer an die Strände von Virginia und New Jersey geschwemmt. In Labors soll bei Obduktionen der Killer – wahrscheinlich ein Virus oder Bakterien – gefunden werden.