# Haiopfer Jana L. (†20) gestorben: Die junge Deutsche hat den Kampf um ihr Leben nach der Horrorattacke eines mutmaßlichen Tigerhais auf Maui verloren. Sie erlag am Mittwoch – eine Woche nach dem Angriff – im „Maui Memorial Medical Center“ ihren schweren Verletzungen. Der Hai hatte ihr den rechten Arm abgebissen, L. erlitt enormen Blutverlust. Das Spital hatte ihren Zustand am Montag bereits als äußerst kritisch bezeichnet. „Jana hat hart gekämpft, um am Leben zu bleiben“, so ihre Mutter Jutta und ihr Schwester Julia Bröske, die am Sonntag an ihrem Krankenbett eintrafen, in einer Stellungnahme: „Jana war eine schöne, starke, junge Frau, die immer lächelte, sie wird uns so für immer in Erinnerung bleiben…“

# US-Westen steht in Flammen: US-Behörden rufen höchste Alarmstufe aus! Mit neun neuen Feuern in den westlichen Bundesstaaten rief das „National Interagency Coordination Center“ einen Level-5-Alarm auf der fünfeiligen Skala aus. 80 % aller lokalen Einsatzkräfte kämpfen gegen die 51 gegenwärtigen Waldbrände. Die Bekämpfung der heuer bereits 33.000 Feuer kostete den Gemeinden bisher $1 Mrd., dabei ist die „Brandsaison“ erst zur Hälfte vorbei.

# Neues „Newtown“ verhindert? Schütze in Grundschule in Georgia, Michael Brandon Hill (20), hatte 500 Schuss Munition für mitgebrachte AK-47 bei sich, als er sich Polizei ergab. 800 Schüler kamen mit dem Schrecken davon. Eine Helden-Leherin überredete ihn zur Aufgabe. Hill leidet an Geisteskrankheit, stoppte vor dem Überfall die Einnahme von Medikamenten.

# Scientology wollte Brad Pitt und Bono rekrutieren: Die ausgestiegene Nichte des Führers David Miscavige, Jenna, enthüllte, dass Pitt in den Neunzigren die Lehren des Kults studierte, sich dann aber abwandte. Pitt nahm auch an einem Purifizierungs-Programm teil, das ihn vom Drogenmissbrauch reinige sollte. Miscavige warb auch heftig um Rockstar Bono.