# Komet das Jahrhunderts im Anflug: Der europäische Mars-Orbiter „Mars Express“ soll den Kometen ISON nächsten Dienstag beim Vorbeiflug am Mars im Abstand von 10,4 Millionen Kilometern filmen. Für die nächsten zwei Wochen soll die Sonde Fotos schießen und die Zusammensetzung des erst im Vorjahres entdeckten Kometen erforschen. ISON könnte im Dezember beim knappen Vorbeiflug an der Sonne heller leuchten als der Mond.

# Gerichtsvergleich beim Streit um 300-Millionen-Erbe der mysteriösen Huguette Clark (†102): Krankenschwester, die sich 20 Jahre um sie kümmerte, verliert Erbanspruch von $30 Mio., muss sogar $5 Mio. von früheren Zuwendung zurückzahlen. Den Verwandten, die beim originalen Testament zuerst leer ausgehen, wurden $34 Mio. zugesprochen. Die Meisten hatten Clark nie in ihrem Leben gesehen.

# Frau stiftet Mann zum Mord am Nachbarn an, da der sie „telepathisch vergewaltigt“ hätte! Melony Selleneit hatte für ihren Mann Michael Sellneit sogar die Tatwaffe gekauft, ihn überzeugt, dass der Nachbar ihre Gedanken jahrelang mit Crack-Koakain kontrollierte und sie telepathisch missbrauchte.

# Finale im Jackson-Prozess in LA: Im Schlussplädoyer beim Millionen-Schadenersatz-Prozess des Jackson-Clans fasste Familienanwalt Brian Panish zusammen, dass der Konzertpromoter AEG Leibarzt Conrad Murray um eine Riesengage anheuerte, um Jacko für die Londoner Konzertserie fitzuspritzen. Der Konzern hätte den Popstar in den Tod getrieben, so die Kläger. In dem bisher fünf Monate langen Gerichtsverfahren wurde das Todesdrama in allen Details nochmals aufgerollt. Die Anwälte von AEG wenden sich heute an die Geschworenen.