Print Friendly, PDF & Email

# Government-Shutdown? Die „House“-Republikaner lehnen eine Genehmigung der wahrscheinlich heute vom Senat verabschiedeten Gesetzesvorlage zur Finanzierung der US-Regierung ab, wollen Änderungen beschließen – über die bis Montag Mitternacht wieder der Senat abstimmen müsste. Die Zeit wird knapp. Doch Boehner dürfte den Kampf gegen Obamacare in dieser Runde aufgegeben haben und will alle Kräfte auf die nächste Schlacht um die Erhöhung der Schuldendecke, die Mitte Oktober erreicht ist, bündeln.

# Terroralarm? Maschinenpistole versteckt in einem Kasten am JFK-Flughafen entdeckt. Die „Mac-11“-MP, die 32 Kugeln in zwei Sekunden feuert, wurde im Terminal 1 gefunden, der u.a. von Austrian Airlines, Air France, Turkish Airlines oder Korean Air benutzt wird. Ballistische Tests sollen nun die Herkunft der Waffe klären. War sie Teil eines Terror-Komplottes?

# UN-Wissenschaftergremium: Menschen sind für Treibhauseffekt verantwortlich! Das „Intergovernmental Panel on Climate Change“ (IPCC) soll heute seinen Bericht vorlegen – und wird jüngste Zweifel am Ausmaß der Erderwärmung beseitigen, so durchgesickerte Ergebnisse aus. 800 Forscher haben bei dem 5. Report der Gruppe mitgewirkt. Der Einfluss der Menschen auf das Klima wird jetzt mit 95 Prozent als „extrem wahrscheinlich“ bewertet. 2007 hieß es noch, er sei zu 75 Prozent „sehr wahrscheinlich“. Gewarnt werde in dem Bericht, dass die Meeresspiegel bis 2100 fast einen Meter steigen könnten, sollten die Emissionen nicht reduziert werden, weit mehr als bisher angenommen. Metropolen wie New York wären bei diesem Horrorszenario unbewohnbar. Die Geschwindigkeit des Temperaturanstieges könnte jedoch nach unten revidiert werden, vor allem nachdem es in den letzten 15 Jahren praktisch keinen Anstieg gab. Die Forscher glauben, dass die zusätzliche Hitze zuletzt von den Ozeanen aufgenommen wurde.

# High-School-Lehrer, der seine Schülerin vergewaltigte, nach nur 30 Tagen Haft freigelassen! Stacey Rambold (54) hatte 2007 die 14-Jährige Cherice Moralez sexuell missbraucht, das Mädchen hatte sich drei Jahre später während des Verfahrens das Leben genommen. Der nächste Schock für ihre Eltern kam beim Urteilsspruch: Montana-Richter Todd Baugh verurteilte den Lehrer zu nur 30 Tagen Haft, „da das Mädchen ja älter aussah als sie war“. Er suggerierte, dass sie den Vergewaltiger verführt haben könnte. Der Richter wollte später sein Skandalurteil auf zwei Jahre Haft abändern, doch das Montana-Höchstgericht blockierte den Schritt.