Print Friendly, PDF & Email

# Flüchtlingstragödie: Bis zu 30 Haitianer ertranken! Ein 12 Meter langes, von Schlepperbanden bereitgestelltes Segelschiff kenterte völlig überladen mit Flüchtlingen vor der Bahamasküste. Die Nationalgarde sah bei einem erstem Rettungsflug entsetzliche Szenen: Ertrunkene trieben leblos im Meer, 60 Menschen klammerten sich an den Rumpf. Die Retter warfen Rettungsboote und Essenspakete ab. Das Boot war neun Tage lang unterwegs. Bis Dienstagnachmittag konnten 110 Menschen gerettet werden.

# Millionen Amerikaner stecken im Reisechaos wegen gigantischem Wintersturm fest: Das Tief zeigt Auswirkungen in 37 Staaten mit 200 Millionen Einwohnern. 700 Flüge wurden Dienstag gestrichen. In Flint (Michigan) kam es auf einem eisglatten Interstate zu einer Massenkarambolage. Die berühmte Macys Ballon-Parade zu Thanksgiving in New York steht wegen erwarteten Windböen vor der Absage. 43 Millionen US-Bürger sind heute am größten Reisetag des Jahres unterwegs zum traditionellen Truthahn-Schmaus.

# Schwester des verstorbenen Beatle-Star George Harrison lebt ärmlich in Missouri: Der Musiker hatte bei seinem Tod ein Vermögen von $300 Millionen, doch seine Schwester Louise Harrison (82) ging beim Testament fast leer aus. Sie lebt in einem schlichten Zuhause nahe der Stadt Branson (Missouri), hat zu wenig Geld für die Pension und arbeitet deshalb noch. Bruder George hatte 2001 vor seinem Tod in einem victorianschen 120-Zimmer-Palast bei London gelebt. Louise hingegen erhält eine karge Pension vom Erbverwalter von monatlich $2000. Mehr brauche sie nicht zum Leben, sagt sie bescheiden.

# „Armed and Dangerous“: Cops finden bei George Zimmernans Waffenarsenal! Laut der Florida-Polizei hortete der Trayvon-Martin-Schütze im Haus seiner Ex gleich ein ganzes Waffenarsenal, darunter drei Pistolen (Interarms 0,380, Taurus 9mm, Glock 19), ein Schrotgewehr (KEL-TEC Shotgun) und ein Sturmgewehr (AR-15), so ein jetzt enthüllter Durchsuchungsbefehl. Auch hundert Schuss an Munition wurden sichergestellt.

# Der tiefe Fall einer Star-Reporterin: Lara Logan wurde weltberühmt als Kriegsreporterin und Sexopfer an Tahrir-Platz, jetzt wurde sie gefeuert, nachdem sie einem falschen Zeugen der Bengazi-Attacke aufsaß. Sie hatte einen Security-Guard interviewt, der behauptete, bei der Attacke auf das US-Konsulat am 11. September 2012 dabei gewesen zu sein. Der Mann log jedoch. Logan, so eine interne Untersuchung, habe seine Glaubwürdigkeit nicht geprüft.

# Ist Mila Kunis schwanger? Ein überaus aggressiver Ashton Kutcher hielt seine Freundin nach einem Dinner in Hollywood mit aller Macht vor den Paparazzo fern. Einer von Ashtons Leuten führte Kunis rasch aus der Reichweite der Kameras während Kutcher die Meute aufhielt. Kunis trug ein loses T-Shirt und weite Jeans.