Print Friendly, PDF & Email

# Alarm in Kalifornien: Führt Fukushima-Wasser bereits zu erhöhter Strahlung? Messungen an einem Strand zeigten eine dramatisch erhöhte Radioaktivität von 150 Mikro-Rem pro Stunde. In einem Video misst ein Mann mit einem Geigerzähler zuerst den Strand bei Pillar Point Harbour, stellt zunächst normale Wert fest. Als das Gerät jedoch dem Wasser nahe kommt, steigen die Messwerte um 500 %, 13-fach so hoch wie der Grenzwert. Der Alarm schlägt an. Andere Hobby-Messer berichten über ähnlich erhöhte Messwerte. Experten hatten bereits früher befürchtet, dass radioaktiv verseuchtes Wasser durch die Fukushima-GAU die US-Westküste in 2014 erreichen könnte. Die US-Regierung hatte zuletzt 14 Millionen Dosen an Jod-Tabletten bestellt.

# Inside Scientologys gefürchtetem Geheim-Hauptquartier: Der “Campus” n Hemet (Kalifornien) ist gesichert durch Stacheldrahtzaun mit Metallspitzen, so Ex-Sekteninsider Warren McShane in Gerichtsdokumenten. Wachpersonal auf Motorrädern patrouilliert die Barriere, es gibt Videokameras und Bewegungssensoren. Drinnen absolvieren Mitglieder Monster-Arbeitsschichten von 15 Stunden. Sektenchef David Miscavige hat sein Büro im zweiten Stock des 4180 m2 großen Bürogebäudes. Enthüllt wurde auch, dass Miscavige des Sektenreich ohne Telefonate dirigiert. Sektengründer L. Ron Hubbard verdammte Telefone als “psychotisch” und “seelenlos“.

# Michelle Obama zieht in Oprahs Villa: Die First Lady, die als Geburtstagsgeschenk zu ihrem 50iger noch ein paar Hawaii-Urlaubstage anhängt, übersiedelte nach Maui und wohnt dort bei Talkqueen Oprah, so TMZ. In dem 12-Zimmer-Palast in Wailea ist sicher genug Platz für Michelle. Laut Lokalbehörden soll auch Oprah bereits in Maui angekommen sein. Michelle wird am 17. Jänner 50, das Fest feiert sie aber in DC. Dazu gibt es gleich den ersten Aufreger: Eingeladene Gäste wurden aufgefordert, vor der Party im White House zu Hause zu Essen…