# Vor möglicher 2016-Kandidatur: Buch attackiert Hillary Clinton! Die Ex-First-Lady hätte bei ihrem ersten Antreten 2008 eine “Hit-Liste” politischer Feinde zusammengestellt, so das in Kürze erscheinende Buch „HCR: State Secrets and the Rebirth of Hillary Clinton“. Mitarbeiter hatten die Namen in eine Excel-Datei eingetragen.

# Republikaner-Hoffnung Chris Christie vor dem Ende? Nach “Bridge-Gate” ermitteln die “Feds” nun auch wegen dem möglichen Missbrauch von Hilfsgeldern nach dem Jahrhundert-Sturm Sandy im November 2012. Der New-Jersey-Gouverneur soll Gelder für die Tourismus-Werbung abgezweigt haben, die ihn selbst mit seiner Familie zeigten.

# Horror im Kino: Besucher wegen Streit um SMS getötet! Zwei Paare gerieten während einer Vorführung des Filmes „Lone Survivor“ in einem Kino in Tampa in einen Streit über störendes Texten. Der pensionierte Polizist Curtis Reeves (71) wurde dabei derart wütend, dass er die Pistole (Kaliber 0,380) zog und auf das Paar feuerte. Chad Oulsen erlag den Schusswunden, seine Frau Nicole landete im Spital. Das Opfer hatte eine SMS an seine dreijährige Tochter geschickt, bevor er erschossen wurde.

# Kommt Rekordmutter “Octomum” nun ins Gefängnis? Nadya Suleman, die Achtlinge und sechs weitere Kinder auf die Welt brachte, wurde wegen Betrugs der Wohlfahrt von der Staatsanwaltschaft in L.A. angeklagt. Es drohen ihr bis zu fünf Jahre Haft. Sie hatte Einkommen in der Höhe von 30.000 Dollar verschwiegen, um Hilfsgelder für ihre Riesenfamilie zu beziehen. Als Kaution werden 25.000 Dollar verlangt.

# Teurer Schnappschuss: Fotograf wegen Nacktfoto am Empire State Building auf eine Million Dollar verklagt! Allen Henson hatte letzten August am Aussichtsdeck des berühmten Skyscrapers ein Model mit entblößten Brüsten fotografiert. Jetzt belangt ihn die Gebäudeverwaltung wegen Schädigung des Rufs als “familienfreundliche Destination”.

# Kanye West attackiert 18-Jährigen, der Kim Kardashian „Ni….-Lover” nachruft: Verletzter musste ins Spital wegen Kopfverletzungen. Kanye verschwand vom Tatort. Es droht eine Anklage wegen Körperverletzung.