Print Friendly, PDF & Email

Das Selfie von Ellen DeGeneres bei den Oscars mit einer Gruppe an A-Listenstars – angeregt von Sponsor Samsung – war einer der gelungensten Marketings-Coups seit Jahren. Gestellte Selfies mit Promis für Retweets wurden zu einem der ersten großen Trend des Jahres 2014.

Und die Südkoreaner stehlen bei der Promotion der neuen Samsung Galaxy S5-Smartphones oder Galaxy-Tablets dem Erzrivalen Apple die Show. Jetzt wurde sogar US-Präsident Barack Obama unfreiwillig in die PR-Kampagne eingespannt. Er posierte bei einer Ehrung der Boston Red Sox mit Baseball-Legende David Ortiz zum Selfie. Prompt publizierte Samsung das Foto für seine 5,2 Millionen Twitter-Followers. „Dieses Foto wurde aufgenommen mit dem neuen Galaxy Note 3″ stand da ganz unauffällig. Bekannt wurde rasch, dass Ortiz mit dem Hightech-Konzern gerade einen Multi-Millionen-Sponsorenvertrag abschloss. Samsung selbst musste zu geben, dass das „First Selfie“ mit Obama ihre Idee war.

Was nun Obama dazu sagt, dass er als US-Präsident einer südkoreanischen Firma bei der Werbung half, darf abgewartet werden.