Print Friendly, PDF & Email

New Yorks Kult-Bäcker Dominique Ansel hatte das berühmteste Gebäck der Welt geschaffen, den Cronut, ein Hybrid aus amerikanischen Donut und französischen Croissant. Seit Mai des Vorjahres stellten sich täglich vor dem Laden in der Spring Street (Soho) hunderte Hipster an, der Preis der Leckereien erreichten am Schwarzmarkt oft an die 100 Dollar. Zuletzt kreierte Ansel mit dem Chocolate-Chip Cookie Milk Shot den nächsten Hype – und die nächste Menschenschlange.

Doch jetzt ist der Höhenflug des kreativen Bäckermeisters jäh gestoppt – und er wurde Opfer  der von ihm selbst geschaffenen Schlangen. Jemand filmte nämlich, vielleicht gelangweilt vom Warten, eine Maus, wie sie durch Ansels Küche flitzte. Das „New Yorker Health Departement“ fand das nicht so cool wie im Pixar-Hit Ratatouille – und machte den Laden dicht.

Freitagnachmittag wartete auf die Milk-Shot-Schlangensteher ein gelbes Schild: „Closed by the Order of the Commissioner of Health and Mental Hygene“. Die Bäckerei will nach einer gründlichen Reinigung der Küche am Montag wieder aufsperren. Konsument Cody Pickrodt, der das ungustiöse YouTube-Video schoss, erzählte dem Gothamist, dass die Maus gut 20 Sekunden lang durch die Küche rannte und sich die Arbeiter nicht irritieren ließen beim Zubereiten der Süssigkeiten.

Ansels Laden beschwerte sich in einer ersten Stellungnahme, wonach sein Laden „unter einem Mikroskop“ stehe. Kunststück bei diesem Erfolg.