Vom Grab des Kindes Hayden Cole Sheridan, der im Alter von 14 Monaten im Jahr 2007 als eines von Frühchen-Drillingen verstarb, auf einem Friedhof im Ort Ontario (US-Staat Ohio) waren über die Jahre immer wieder Dekorationen und Geschenke verschwunden: Lichter, Stofftiere, Blumen. Immer vom gleichen Grab.

Der Diebstahl von dem Kindergrab war so auffällig, dass die Polizei auf Wunsch der Familie eine Videokamera installierte. Am Osterwochenende legte dann Haydens Mutter und seine Schwester eine gelbe Stoffente auf das Grab. „Um ihn an Ostern zu erinnern“, sagte Mutter Jaclyn Sheridan.

Am nächsten Morgen war das Tier weg – doch die Diebin am Überwachunngs-Tape. Deutlich zu sehen ist eine Frau mit weißem T-Shirt und Sonnenbrillen, die über die Friedhofswiese schlendert, das Stofftier aufhebt und langsamen Schrittes, die „Beute“ in der linken Hand, abzieht. Die Cops posteten die schockierenden Aufnahmen auf YouTube und baten die Bevölkerung um Mithilfe.

Doch die fiese Diebin stellte sich selbst: Frieda Kay Shade (54) meldete sich bei den Behörden. Sie gab an, dass sie das Stofftier vor einem „herumstreunenden Hund“ in Sicherheit bringen hatte wollen…

Ein Titel ist ihr sicher: Meistgehasste Frau Amerikas…