Die Flammenwalzen fraßen sich näher an den Ort Rancho Cucamonga östlich von LA heran, Bewohner von 1.100 Gebäuden wurden zur Evakuierung aufgerufen. In der rauchverhangenen Siedlung Szenen einer Flucht, das roten Glühen der Feuer am Horizont. Recht dramatisch eigentlich.

Da kommt ein Typ aus einem Haus, kein T-Shirt, kurze Hosen, Baseballkappe, seinen Hund in der Hand. Eine blonde Reporterin des Senders KTLA stellt ihn zur Befragung als Betroffenen des Infernos.

„Wow, du bist ja super-hübsch, willst du mit mir auf ein Date gehen irgendwann?“, schießt  er los. Die Reporterin reagiert leicht verblüfft: „Sie sind live auf Sendung, Sir…“ Sie fasst sich ein wenig: „Was denken Sie über das Feuer?“ „Ziemlich cool“, meint der Shirtlose.

Mann! Kalifornien…