Print Friendly, PDF & Email

# Gemeinsam ins Leben: Zwillinge halten Hände bei Geburt! Sarah Thistlewhistle brachte die eineiigen Zwillinge in einem Spital in Akron (US-Staat Ohio) zur Welt, sie teilten den gleichen Fruchtsack. Durch das seltenen Phänomen waren die beiden Mädchen Jenna und Jillian die ganze Schwangerschaft lang zusammen, die Mutter musste zwei Monate im Spital bleiben, da die Föten wegen der Gefahr verwickelter Nabelschnüre leicht ersticken hätten können und konstant überwacht werden mussten. Als die Ärzte die Schwestern dann nach der Entbindung per Kaiserschnitt hochhoben, hielten sie Hände…

# Schwindlerin muss 23,5 Millionen Dollar an Verlag zurückzahlen, nachdem sie Holocaust-Story erfand! 1997 erschien der Bestseller “Misha”, in dem Misha Defonseca aufwühlend von einem Ghostwriter beschreiben ließ, wie sie 3000 Kilometer zu Fuß quer durch Europa vor den Nazis flüchtete. Die Frau und die Autorin hatten ein Jahr später dann den Verlag verklagt, erhielten zunächst 32 Millionen Dollar wegen “Unregelmäßigkeiten bei der Repräsentation” zugesprochen. Das Buch wurde unterdessen in 18 Sprachen übersetzt und in Frankreich verfilmt. Jetzt stellte sch heraus: Die Frau hatte die ganze Geschichte komplett erfunden, sie ist nicht einmal Jüdin.

# HIER stürmt der echte „Wolf of Wall Street“ aus dem TV-Studio! Finanzbetrüger Jordan Belfort, verkörpert von Leonardo DiCaprio im Filmhit “Wolf of Wall Street”, gab der australischen Version von “60 Minutes” ein Interview, als Moderatorin Liz Hayes eine Reihe harter Fragen stellte. Belford, heute Autor und Erfolgs-Coach, verlor die Nerven als er gefragt wurde, ob er solche Betrügereien wie im Film weiterhin betreibe. “Ich habe jetzt wirklich genug”, schimpfte Belfort. “Junge, du hast ganz schön Nerven”, fügte er an, als die Reporterin verdutzt nachhakte: „Warum kann ich diese Fragen nicht stellen?” Belfort hat Grund zur Nervosität: Wegen dem Ruhm durch den Film hatten die “Feds” Untersuchungen wieder aufgenommen: Der Schwindler soll Einkommen verheimlichen, das er an Ex-Klienten überweisen sollte.

# Ein Toter bei Amoklauf auf Geburtstagsparty für einjähriges Babys! Der Schütze stürmte die Feier in Sacramento (US-Staat Kalifornien) und eröffnete das Feuer. Ein Mann starb, sechs Opfer wurden verletzt, darunter ein siebenjähriges Kind. Zeugen beschrieben Szenen des Grauens: Partygäste gingen in Deckung, bis zu 30 Schüsse fielen.

# Hat Lindsay Lohan schon wieder gelogen? Fragen über angebliche Fehlgeburt! Spekuliert wurde zuletzt, dass Lohan die traurige Geschichte erfunden habe für bessere Quoten bei ihrer TV-Reality-Show auf Oprahs Sender. Doch jetzt verwies sie bei einer Klage im Streit um ihren Mode-Label auf ihre Fehlgeburt – unter Eid. Sollte sie der Lüge überführt werden, droht ihr ein neuerlicher Verstoß gegen die Bewährungsauflagen – und eine Haftstrafe.