# Wirbelsturm Amanda im Pazifik wurde zum ersten großen Hurrikan der Saison: Der Hurrikan erreichte die gefährliche Kategorie 4 mit Winden von 249 km/h, doch wütet weit von Mexikos Pazifikküste entfernt. Es ist der stärkste Hurrikan, der jemals im Mai registriert wurde. Das Entstehen eines derartigen Rekord-Wirbelsturmes so früh in der Saison wurde vom Meteorologen als ungewöhnlich bewertet.

# Sohn trifft Mutter im Amazon-Dschungel: David Good trägt ein weißes T-Shirt, hält die Hände einer barbusigen Frau, die gemäß der Tradition des Yanomami-Stammes im Amazon-Urwald von Venezuela einen Stab durch die Nase trägt. Er trifft seine Mutter, die er seit Kindertagen nicht mehr sah. Sein Vater Kenneth ist Anthropologe, der den Stamm Ende der Siebziger zu erforschen begann. Er freundete sich an, die Häuptlinge gaben ihm eine Frau, Yarima, damals neun bis 12. Er konsumierte die Ehe wenig später, brachte seine hochschwangere Frau in die USA, wo sie David zur Welt brachte. Das Paar wurde als “Amazon Love Story” zur Medien-Sensation, Richard Gere interessierte sich damals für die Rolle des Anthropologen. Doch Yarima war todunglücklich in den USA, bei einer von „National Geographic“ gesponserten Rückkehr zu ihrem Stamm entschied sie sich zum Bleiben. Jetzt hielt sie ihr Sohn erstmals in den Armen.

# Marvells Superhelden erwachen in Helden-Exibition am Times Square zum Leben! Fans von Iron Man, Thor, Captain America oder dem Hulk haben ein neues Mekka: Die „Marvell’s Avengers S.T.A.T.I.O.N.“ kombiniert Artefakte aus den Heldengeschichten und Filmausschnitte mit interaktiven Features. Die Ausstellungsflächen sind insgesamt 929 Quadratmeter groß, die Exhibition kostete 7,5 Millionen Dollar.

# Rache der “Glass-Holes”: Restaurant erhält auf Google miese Reviews nach Rausekeln von Trägerin! Manager des New Yorker Restaurants “Feast” hatten eine Kundin aufgefordert, ihr Google Glass abzunehmen, Kunden hätten sich in der Vergangenheit beschwert. Sie verließ aus Protest den Laden, beschwerte sich auf Google+ über die “Diskriminierung”. In den Kommentaren regte jemand an, man solle dem Restaurant schlechte Noten geben. Plötzlich bemerkten die Besitzer eine Flut von Ein-Sterne-Beurteilungen auf Google-Maps. Nach Medienberichten setzten jetzt jedoch Kritiker der Datenbrillen zur Gegen-Offivensive mit positiven Reviews an.

# Hässlichste Frau der Welt dreht jetzt Doku! Lizzie Velasquez (25), die wegen einer seltenem Krankheit nur 29 Kilo wiegt und auf einem Auge blind ist, bewegte in einer rührenden Rede in Texas über ihre Entschlossenheit, sich nicht unterkriegen zu lassen, die Welt. Nun plant sie einen Dokumentarfilm, wo sie andere Opfer fieser Mobbing-Atacken inspirieren will. Über die Kickstarter-Kampagne “The Lizzie Project” sammelte sie bereits 123.000 Dollar.