Print Friendly, PDF & Email

Einem Öl-Arbeiter in North Dakota gelangen die spektakulärsten Aufnahmen eines Tornados seit langem – und er hatte gemeinsam mit einem Kumpel Riesenglück, den zerstörerischen Twister zu überleben. Dan Yorgason (41) hatte ein normales Sommergewitter erwartet, als er aus seinem Trailer der Siedlung in Watford City nahe den Ölanlagen von North Dakota vor die Türe trat. Sein Nachbar Abram Schiff hatte ihm per SMS vor Unwettern gewarnt, doch er wollte eigentlich nur im Regen spazierengehen. „Ich mag Sommerregen“, sagte er zur „Daily News“.

Stattdessen starrte er in einen röhrenden Tornado, der sich rasch auf die Siedlung zubewegte. Sein Nachbar erschien in der Unterhose. Die Männer wussten nicht, wo sie Deckung suchen sollen, rasten schließlich mit einem Pick-Up-Laster davon. Doch der Fluchtweg war von dem rotierenden Monster versperrt. Yorgason filmte weiter. Der Twister verfehlt sie nur knapp, im Video ist die braune Windhose zu sehen, wie sie Erdreich aufsaugt.

Andere Arbeiter in der Siedlung hatten weniger Glück: Neun Personen wurden verletzt, 15 Trailer-Behausungen zerstört.