# US-Seuchenbehörde CDC: 75 Wissenschaftler Anthrax ausgesetzt! Die Forscher arbeiteten in einem Regierungslabor und sollen tödlichen und hochinfektiösen Anthrax-Bakterien ausgesetzt worden sein, berichtete die CDC. Ein Sprecher der Seuchenbehörde bezeichnete dennoch das Risiko einer Infektion als gering, die betroffenen Personen erhalten jedoch vorbeugend Antibiotika verabreicht und stehen unter Beobachtung. Zu dem schweren Zwischenfalls kam es in einem Labor in Atlanta, als Forscher Anthrax-Proben beim Verlassen einer Hochsicherheits-Biolabors nicht effektiv deaktivierten. Die Erreger gelangten in den normalen Laborbereich. Der schwere Lapsus wurde vergangene Freitag entdeckt. Keiner der Forscher zeigt bisher Symptome, doch die Inkubationszeit beträgt 60 Tage.

# Forscher lassen glatzköpfigem Mann die Haare nachwachsen! Ein 25 Jahre alter Mann hatte durch eine Erkrankung alle Haare am Kopf und im Gesicht verloren. Forscher an der Yale-Uni in New Haven (US-Staat Connecticut) verabreichten das sonst bei Arthritis eingesetzte Medikament Tofacitnib-Zitrat: Binnen acht Monaten wuchsen ihm die Haare komplett nach.

# Achterbahn der Rekorde eröffnet: Höchster, steilster und schnellster Ritt der Welt! Der “Goliath” im „Six Flags Great America“-Park in Gurnee (US-Staat Illinois) bietet den atemberaubendste Achterbahnfahrt der Welt: Im 85 Grad steilen Winkel geht es in die Tiefe, die Wagen erreichen ein Tempo von 115 km/h, die Passagiere hängen mitunter kopfüber in den Wägen.

# Lehrerin vergewaltigt, nachdem sie Sextäter im Knast unterrichtet! Unfassbarer Sicherheitslapsus im „Eyman Prison“ in Phoenix (US-Staat Arizona): Eine Lehrkraft hatte gerade eine Prüfung bei einem halben Dutzend Sex-Verbrecher abgenommen, als sie ohne jeglichen Schutz durch Wächter von einem Insassen attackiert wurde. Häftling Jacob Harvey fragte am Ende der Prüfung, ob er aufs Klo gehen könne, stach sie stattdessen mit einem Bleistift in den Kopf, drückte sie zu Boden und vergewaltigte die Lehrkraft. Die schrie ums Hilfe, doch niemand kam.

# HIER erschießt ein Brutalo-Cop Verhafteten in Handschellen! Es sind Schockbilder unfassbarer Polizeibrutalität: Der Bodybuilder Daniel Saenz war in El Paso (New Mexico) durchgedreht und hatte Menschen attackiert. Er wurde verhaftet, doch Wärter in einem Gefängnis verwehrten die Aufnahme, da er zu stark blutete. Saenz attackierte Polizisten Jose Flores, doch seine Hände waren hinter dem Rücken mit Handschellen gefesselt, er stellte keine sonderliche Gefahr dar. Doch Polizist Flores zog seine Pistole und erschoss ihn. Das Video wurde jetzt veröffentlicht.

# Harrison Ford nach Beinbruch bei Star-Wars-Dreharbeiten erfolgreich operiert! Der Superstar, der in der mit Spannung erwarteten Episode VII der „Star Wars“-Serie wieder All-Haudegen Han Solo spielt, wurde nach dem schweren Unfall erfolgreich am Bein operiert, teilte das PR-Team von Harrison Ford (71) in einer Stellungnahme mit. Laut Publizistin Ina Treclokas beginne Ford in Kürze mit seiner Rehabilitationsphase und freue sich „auf die Fortsetzung der Dreharbeiten“. Laut dem Studio „Disney“ hatte sich Ford den Knöchel gebrochen, als ein Teil seines All-Kreuzers Millennium Falcon auf ihn fiel.