Print Friendly, PDF & Email

# US-Geheimdienste: Pro-Russische Rebellen schossen MH17-Jet irrtümlich ab – doch bisher keine „Smoking Gun“ gegen Putin! Die Separatisten hätten laut US-Offiziellen die „Malaysia Airlines“-Boeing-777 auf einem Radarschirm für eine ukrainische Militärmaschine gehalten, so die bisherige Theorie über die Katastrophe. Das SA-11-Raketensystem (BUK) wäre von Russland an die Aufständischen in der Ostukraine geliefert worden. Während die hitzesuchenden Raketen präzise sind, verfügt die Abschussrampe nur über rudimentäre Radar-Geräte, die kein komplettes Bild des Flugverkehrs liefern, so die „Los Angeles Times“. Unter normalen Umständen ist das Raketensystem mit komplexeren Radaranlagen verbunden, um zivilen von militärischen Flugverkehr auseinanderhalten zu können, so US-Experten. Ohne dem sekundären Radar hätte die „offenbar schlecht ausgebildete Crew die Verkehrsmaschine irrtümlich abgeschossen“, so ein Offizieller zu der Zeitung. Doch zwingende Beweise, dass Russlands Wladimir Putin direkt für den Abschuss verantwortlich ist, haben die US-Geheimdienst noch keine. Er hätte nur die „Rahmenbedingungen geschaffen“, durch die es zu dem Blutbad kommen konnte.

# Vater, der jugendlichen Kinderschänder krankenhausreif prügelte, bricht sein Schweigen: “Mein Sohn verhinderte, dass ich ihn umbringe!” Teeanger Raymond Frolander wurde von Jason Browning erwischt, als er sich an dessen elfjährigem Sohn vergriff. Der wütende Vater schlug das Gesicht des Sex-Täters zu Brei. Jetzt bezeichnete der Mann nach dem Akt der Selbstjustiz, den die Polizei nicht ahnden will, seinen Sohn als Helden. “Ich wollte den Angreifer töten”, gab Browning zu, er hatte nach der Prügel gerade ein Küchenmesser geholt. Doch sein Sohn stellte sich schützend vor den Teenager. “Er rettete seinem Peiniger das Leben”, sagte er. Und seinen Vater vor der Haft.

# Rätsel um Teenager: Wo war Abigail Hernandez die letzten neun Monate? Die Schülerin (15) war letzten Oktober am Nachhauseweg von der Schule in Conyway (US-Staat New Hampshire) spurlos verschwunden. Sie hatte keinen Ausweis, kein Geld und keine Extrakleidung bei sich. Das Handynetz registrierte nur mehr einen einzigen Anruf. Sonntag teilte die Polizei mit, dass “Abby” mit ihre Mutter wiedervereinigt wurde. Doch wo sie all die Monate war, bleibt ein Mysterium. Die Polizei schweigt. Ihre Mutter hatte während der Zeit nur einen einzigen Brief erhalten.

# Pärchen wegen Marathon-Sex am Stand verhaftet! Fitness-Trainer Jose “Ben” Caballero und seine Freundin Elissa Alvarez (20) ließen sich beim Geschlechtsverkehr am helllichten Tag am Cortez Beach (US-Staat Florida) 25 Minuten lang nicht stören, dann machten sie ein Nickerchen und gingen nochmals zur Sache. Dumm nur, dass eine Oma das Liebesspiel mit ihrem Handy filmte und den Clip zur Polizei trug. Caballero gab sich bei er Verhaftung den Cops gegenüber auch noch aufsässig.

# Ist das die neue Apple-Watch? Konzern reicht neue Patente ein! Gleich die erste Überraschung bei den neuen Patent-Eingaben über die geplante Hightech-Uhr des Konzerns gibt es beim Namen: In den Papieren ist von iTime die Rede, nicht dem bisher kolportierten Namen iWatch. Das Gerät ist laut Zeichnungen quadratisch. Es hat einen Anschluss für Kopfhörer, eigne sich als „tragbarer Computer“ und dürfte sich auch mit Bewegungen steuern lassen, so Apples Patent-Antrag. Die Uhr soll sich mit allen anderen Apple-Produkten leicht synchronisieren lassen können und sei wasserfest, so der Webdienst Mashable.