Gigantischer Wasserrohrbruch setzt „Sunset Boulevard“ in Los Angeles unter Wasser


Print Friendly, PDF & Email

Der berühmte Boulevard der Kalifornien-Metropole LA wurde durch eine geborstene Hauptwasserleitung in einen reißenden Fluss verwandelt. Das Wasser schoss aus einem riesigen Loch im Asphalt. In dem Bezirk kam es zu Überschwemmungen, die Wassermassen drangen auch in den Campus der Uni UCLA vor. Eine Sportanlage wurde geflutet, Parkanlagen liefen voll. Es gab Stromausfälle, berichtete NBC.

Eine TV-Reporterin stand nach dem Wasserrohrbruch in einer Seitenstraße hüfttief im Wasser. Über einen Stiegenaufgang rauschte das Nass wie bei einem Gebirgswasserfall. Autofahrer wurden von der Flut überrascht und eingeschlossen, die Feuerwehr rückte zu Rettungseinsätzen aus.

Das Rohr mit einem Durchmesser von 70 Zentimetern wurde 1921 verlegt, sagte Los-Angeles-Bürgermeister Eric Garcetti. Die Wasserwerke wollten die Leitung nicht sofort stilllegen, um einen „Schock für das System“, so Offizielle, mit Überdruck in anderem Leitungen zu vermeiden.

Previous Jahrhundertdürre in Kalifornien: Feuer-Inferno bedroht Yosemite-Nationalpark
Next 7/29: Impeachment?