# Ebola-Toter in Nigeria war am Weg in die USA: Der Amerikaner Patrick Sawyer (†40) starb am Freitag an der Todesseuche in Lagos (Nigeria), er hatte sich in Liberia, wo er seit 2008 lebte, angesteckt. Der Finanz-Konsulent ist das erste US-Opfer des schlimmsten Ebola-“Outbreaks“ aller Zeiten. Noch alarmierender: Fast hätte er das Horror-Virus nach Amerika eingeschleppt. Sawyer wollte in Kürze seine Frau und seine drei Töchter in Coon Rapids (US-Staat Minnesota) besuchen.

# Entstellter mit Gesichts-Transplantat modelt für Männermagazin GQ! Vor 17 Jahren schoss sich Richard Norris bei einem Unfall sein Gesicht weg. Sein Antlitz war eine grässliche Fratze, zehn Jahre lang versteckte er sich hinter einer Maske, ging nur nächtens einkaufen. Doch dann verpassten Chirurgen dem Entstellten das aufwendigste Gesichtstransplantat der Medizingeschichte. Norris (39) erhielt neben dem Gesicht von Spendern auch ein Kiefer, Zähne und eine neue Zunge. Die Chancen, bei der 36-Stunden-OP in der „University of Maryland Medical Center” zu sterben, lagen bei 50 Prozent. Jetzt zeigte er bei einer Magazinfotoserie stolz sein neues Gesicht. “Jetzt schaut nicht mehr jeder zweimal hin”, sagte er.

# Alarm an Florida-Ständen: Fleischfressendes Bakterium befällt Badegäste! Extrem warme Wassertemperaturen hätten zur Ausbreitung des “Vibrio Vulnificus”-Bakterium, ein “Cousin” des Cholera-Erregers, geführt, der durch Wunden und Kratzer in Opfer eindringt und schlimmstenfalls die Horrorkrankheit Nekorotisierende Fasziitis auslösen kann. Die Infektion frisst sich dabei durch den Körper. Heuer wurden bereits elf in Florida infiziert, zwei starben. 2013 gab es 41 Infizierte und elf Tote.

# Zwei ältere Männer rauben Viagra aus Klinik! Die Banditen stahlen mit gezückten Waffen in einer Arztpraxis Packungen mit dem Potenzmittel im Wert von 1700 Dollar. Die Männer wollten zuerst einen Zahnarzt sehen, als das Personal die Türe öffnete, zückten sie die Waffen. Neben dem Viagra stahl das Duo weitere Medikamente, für die es einen lukrativen Schwarzmarkt gibt.

# Frau sperrte Kinder in Auto, um Freund mit Oralsex zu befriedigen! Princess Marks (25) aus Lake Charles (US-Staat Louisiana) ließ ihre Kinder (5, 7) in einem SUV zurück für ein Sex-Treffen mit ihrem Boyfriend auf der anderen Seite des Parkplatzes. Beide Kinder weinten hysterisch, als sie von der Polizei gerettet wurden. Kaum zu glauben: In der gleichen Stadt ließ am gleichen Tag eine weitere Mutter ihren Nachwuchs im Auto. In der Hitze hatte sich des Wageninnere auf 54 Grad aufgeheizt, ein Baby und zwei Kleinkinder wurden befreit. Faith D. LaFleur (26) war beim Shopping… (dailynews)

# Mars-Rover „Opportunity“ stellt „außerirdischen Streckenrekord” auf! Noch nie ist ein ferngesteuertes Vehikel außerhalb der Erde so weit gefahren wie NASAs Mars-Rover „Opportunity“. Das Forschungsgefährt erreichte am Wochenende mit einer 48 Meter langen „Ehrenrunde“ eine Gesamtstrecke von 40 Kilometern. Das Gerät brauchte freilich dafür eine Weile: Der nimmermüde Rover kurvt seit 2004 am Mars herum. Damit brach „Opportunity“ den bisherigen Rekord der Sonde Lunokhod 2, die in Sowjetzeiten im Jahr 1973 während einer vier Monate langen Mission 39 Kilometer durch den Mondstaub rollte. NASAs jüngster Forschungs-Rover „Curiosity“ legte seit der Landung 2012 bisher 8,6 Kilometer zurück.

# Das Martyrium der Abigail Hernandez (15): Sperrte sie Kidnapper in Container? Die Verhaftung von Nathaniel Kibby (34) gilt zwar als Durchbruch, doch der Fall der neun Monate lang verschollenen Schülerin bleibt mysteriös. Nach Kibbys Verhaftung im Ort Gorham (US-Staat Maine) untersuchte die Kripo einen Schifffahrtscontainer, der Ort wurde mit “Crime Tape” abgeriegelt. Nachbarn beschrieben den Container als Überlebens-Bunker. Hielt Kibby den Teenager dort gefangen? Der Verdächtige wurde Dienstag dem Haftrichter vorgeführt. Der Mann war wegen anderer Delikte zweimal verhaftet worden in der Zeit, als Hernandez verschollen war. (mail) Die Schülerin brachte es fertig, ihren mutmaßlichen Peiniger im Gerichtssaal in die Augen zu sehen

# Hype um „50 Shades of Grey“: Filmtrailer sorgt für Rekordquoten! Der Trailer über die mit Spannung erwartete Verfilmung der Sex-Trilogie der britischen Autorin E L James wurde zur Quoten-Sensation: 36,4 Millionen Menschen sahen die Vorschau auf die Sexabenteuer zwischen der scheuen Studentin Anastasia Steele (Dakota Johnson) und den auf Sexspiele versessenen Geschäftsmann Christian Grey (Jamie Dornan) auf YouTube.