Print Friendly, PDF & Email

# Kinderschänder, der von Vater des Opfers fast totgeschlagen wurde, bekennt sich vor Gericht als „nicht schuldig”! Die Wunden im Gesicht waren fast verheilt, als Raymond Frolander (18) in einem Gerichtssaal in Florida dem Richter vorgeführt wurde. Der Teenager war vom Vater des 12-Jährigen Missbrauchsopfer spitalsreif geschlagen worden. Jason Browning hatte den Kinderschänder bei der Vergewaltigung seines 12-Jährigen Sohnes im Kinderzimmer seines Hauses erwischt. Er rastete aus. Das Oper selbst musste seinen Vater davon abhalten, den Sextäter mit einem Messer zu töten. Browning gab vor Gericht an, dass seine Familie durch den Vorfall „auseinander gerissen wurde“: Die Schwester des Buben würde sich nun komisch fühlen, wenn sie ihren Bruder umarmt, sagte der Vater. Der Prozess gegen Frolander beginnt im November. (mail)

# Bill Gates müsste man sein: Microsoft-Milliardär urlaubt mit Mega-Jacht in Sardinien! Das 140 Meter lange Riesenschiff mit U-Boot und 12 Räumen und Salons ankerte vor der malerischen Bucht in Porto Cervo auf Sardinien. Gates, laut Forbes 76 Milliarden Dollar reich, hatte die 330 Millionen Dollar teuere Luxus-Jacht um fünf Millionen pro Tag gemietet. Zum Tennisspielen mit seinen Familie, Frau Belinda sowie die Kinder Rory, Jennifer und Phoebe, flog er mit dem Helikopter. Der Gates-Clan raste danach auf Jetskis rund um die Yacht. (mail)

# Bowe Bergdahl (28) plant sein neues Leben: Der freigelassene Taliban-Gefangene, den Kameraden als “Deserteur” verdammten, will die US-Armee nun hinter sich lassen und ein Universitätsstudium beginnen, sagte sein Anwalt zur “NY Post”. Bergdahl möchte die “verlorene Zeit aufholen”, so der Anwalt, und tun, was ihm wirklich Spaß mache. Bergdahl wurde diese Woche von Armee-Ermittlern vernommen: Ob er wegen des unerlaubten Verlassens des Kampfpostens angeklagt wird, steht noch nicht fest. Seinen Dienst verrichtet er derzeit an einem Schreibtisch.

# Polizisten-Eltern wegen Mord am Freund der Tochter verhaftet! Lisa Kepler (18) zeigte nach der Tötung ihres Freundes Jeremy Lake ihre Eltern, beide Cops, an. Ihr Vater Shannon Kepler hatte den jungen Mann erschossen, seine Frau Lisa leistete Beihilfe, so die Anklage. Beide sind Polizisten in der Stadt Tulsa (US-Staat Oklahoma). “Ich hoffe, sie schmoren in der Hölle”, weinte Lisa Kepler bei einem Interview. Die Eltern trafen zufällig auf das junge Paar auf der Straße. “Als sich Jeremy meinen Eltern vorstellen wollte, erschoss ihn mein Vater”, sagte sie.

# Skandal-Buch: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg bedrohte Mitarbeiter mit Samurai-Schwert! In den jungen, wilden Tagen herrschte bei dem „Social Media“-Giganten ein recht brutales Arbeitsklima, behauptet der ehemalige Mitarbeiter Noah Kagan in einem Buch mit. Ein damals 23-Jähriger Zuckerberg wäre mit einem Samurai-Schwert durch die Büroflächen marschiert und hätte Attacken gegen Mitarbeiter vorgetäuscht, mit deren Arbeit er nicht zufrieden war. “Ich hack dir den Kopf ab”, hätte Zuckerberg gescherzt. Der junge CEO schüttet auch einmal – wieder in Rage – Wasser in einen PC. Die Schmutzwäsche des Ex-Mitarbeiters kommt jedoch nicht unerwartet: Kagen wurde knapp vor dem Durchbruch von Facebook zur Weltsensation gefeuert, was ihm um geschätzte 100 Millionen Dollar brachte.