Print Friendly, PDF & Email

# Tod am Weg nach Disney World! Es sollte der ultimative Spaß-Trip werden, doch endete in einem tödlichen Albtraum: Am Weg in den Vergnügungspark Disney World in Florida kam der Wagen mit einer Familie aus Texas vom Freeway ab und überschlug sich. Bei dem grässlichen Unfall starben drei Kinder (4, 7, 15) und die Eltern. Am Steuer saß der 16-Jährige Sohn. Er überlebte, da er als einziger angeschnallt war. Die meisten Opfer waren aus dem SUV hinausgeschleudert worden.

# DIESE 100-Jährige sieht zum ersten Mal das Meer: Ruby Holt (100) aus Tallahassee (Florida) hatte ihr ganzes Leben lang Baumwolle gepflückt und vier Kinder großgezogen, doch nie Geld für einen Urlaub. Nun ermöglichte ihr eine Hilfsorganisation einen Trip an einen Strand am Golf von Mexiko. Dort hielt sie, sichtlich emotional, ihre nackten Füsse zum ersten Mal ins Wasser…

# „Hillary-Gipfel“ heute in Manhattaner Hotel: Spender, Kampaganen-Profis, Parteiaktivisten und Gründer des “Ready for Hillary”-Komitees bereiten ihre 2016-Kampagne vor. Ziele der Beratungen sollen laut “The Hill” die Ausarbeitung von Siegerstrategien für Clinton und die Lektion für die Demokraten aus dem Midterm-Wahldebakel sein.
+ Die Clintons als Geldmaschine! Besonders Hillary und Chelsea entpuppen sich als “Million Dollar Babies”, so die Daily News: Seit Aufnahme der beiden in die Clinton Foundation flossen in einem Jahr 93 Millionen Dollar zusätzlich in die Kasse der Hilfsorganisation
+ Gegenwind für Hillary: Ex-Virginia-Senator Jim Webb gründet Vorbereitungskomitee für 2016-Wahlkampf

# Peinlich: Pentagon bezahlte Bergdahl-Lösegeld an einen Betrüger! Neuer Aufreger in der Affäre um den im Mai aus der Taliban-Haft freigelassen US-Sergeant: Laut Kongress-Unterlagen autorisierte das “Special Operations Command” eine Zahlung an einen Afghanen, der sich als Vertreter des Haqqani-Terrornetzes ausgab. Doch der Mann war ein Schwindler und tauchte mit den Geld ab…