# Skandal bei der Navy: Soldat filmte nackte Kameradinnen beim Duschen! Ein Matrosen halte die Frauen heimlich beobachtet und gefilmt, als sie sich entblößten, danach vertrieb er die Videos, so ein Report in der “Navy Times”. Elf weitere Soldaten wurden belangt, da sie sich an den Videos ergötzten, ohne Vorgesetzte zu informieren.

# Neue Horror-Details über Gift-Pfusch-Exekution: So qualvoll starb Delinquent Clayton Lockett! Der verurteilte Mörder erlag am 29. April nach 49 Minuten Todeskampf einem Herzinfarkt, nachdem die Henker die Verabreichung eines Gift-Cocktails aus drei Medikamenten komplett verpfuschten. Neu bei Gericht eingereichte Unterlagen zeigen, wie blutig es in der Todeskammer wirklich zuging. Zuerst wurde die Infusionsnadel unsachgemäß in eine Schenkelvene eingeführt, die Gifte gelangten nicht in den Blutkreislauf sondern versickerten im Gewebe. Lockett wachte auf, wehrte sich gegen die Tortur, stöhnte, röchelte. Dann versuchte eine Medizinerin, eine Nadel in einer Vene nahe den Hoden zu setzen, doch traf eine Arterie. Blut spritzte auf den Arztkittel, so die neuen Gerichtsunterlagen. Daraufhin brach die Gefängnisleitung die Exekution ab, doch Lockett starb aufgrund von Herzversagen. Die mit Blut bespritzte Ärztin erhielt so wenig für die Hinrichtung bezahlt, dass sie sich nicht einmal einen neuen Kittel kaufen konnte.

# Wer verbrannte Teen Miss? Hunderte trauern bei Begräbnis! Der grauenhafte Tod von Jessica Chambers {†19), der ein sadistischer Killer bei ihrem Feuertod Feuerzeug-Flüssigkeit in den Rachen schüttete, erschüttert den US-Staat Mississippi. 400 Menschen erschienen am Wochenende beim Begräbnis der jungen Frau.

# Sony-Hackerskandal: Kommt die größte Bombe zu Weihnachten? Kein Tag ohne neue hochnotpeinliche Enthüllungen im größten Hollywood-Datenleck aller Zeiten. Jetzt ließen die Cybergangster, die sich “Guardian of Peace” nennen, durchblicken, dass sie Reportern in Kürze ein “Weihnachtsgeschenk” übergeben wollen. In der letzten Welle an Enthüllungen wurde bekannt, dass Leonardo DiCaprios Rückzieher vom “Jobs”-Filmprojekt von Sony-Managerin Amy Pascal als “schändlich” verdammt wurde. George Clooney wiederum erlitt Anfang des Jahres eine schöpferische Midlife-Krise wegen schlechter Kritiken nach dem Film „Monuments Men”. “Ich habe seit 30 Stunden nicht geschlafen”, jammerte Clooney in einer Email an Pascal. Er musste von der Studiomanagerin aufgerichtet werden. Das Fett bekommen in anderen Emails auch die Kids von Will Smith ab.