Print Friendly, PDF & Email

# Prozess gegen Boston-Bomber Dschochar Zarnajew begonnen! Der mit Spannung erwartete Prozess des lebend gefassten „Boston-Bombers“ – sein Bruder Tamerlan starb im Polizeikugelhagel – startete in Boston mit der Auswahl der Geschworenen. 1000 Bürger aus Ost-Massachusetts sollen Fragebögen ausfüllen. Bei der Suche nach den 12 Frauen und Männern, die über das Schicksal des wegen 30 Verbrechen angeklagten Tschetschenisch-stämmigen Einwanderers entscheiden sollen, sind vor allem zwei Kriterien von zentraler Bedeutung: Können sie fair urteilen? Und wären sie in der Lage, gegebenenfalls die Todesstrafe zu verhängen? Allein die Wahl der Geschworene dürfte Wochen dauern, so Experten. Bei der Terrorattacke auf den Boston-Marathon am 15. April 2013 starben drei Zuseher, 170 Menschen wurden verletzt, bei 16 Opfern mussten Gliedmaßen amputiert werden.

# „Wunder-Mädchen“ von Flugzeug-Crash: “Ich dachte, sie würden schlafen…” Die siebenjährige Sailor Gutzler schaffte es als einzige lebend als dem Wrack nach dem Absturz eines Kleinflugzeuges in Kentucky. Sie erzählte nach ihrer Rettung, dass sie zuerst hoffte, ihre Eltern, Schwester und Cousine würden bloß “schlafen”. Sie kroch durch einen Wald, um Hilfe für sie zu holen.

# Kalifornierin blieb nackt im Kamin am Weg zu Ex-Lover stecken: Diese Rettung geht in die Annalen der Feuerwehr in Riverside (Kalifornien) ein: Sie mussten eine entkleidete Frau aus dem Rauchfang stemmen. Die Ex-Freundin von Tony Hernandez wollte ihn frühmorgens besuchen: Als er das Klingeln ignorierte, versuche sie den Einsteig durch den 30 mal 30 Zentimeter großen Schornstein. Sie blieb stecken. Hernandez versuchte zuerst selbst, sie zu befreien, doch scheiterte.

# Extremkälte erfasst USA! Durch einen Einbruch polarer Kaltluft dürfe es sich in den nächsten Tagen in Minnesota und den Dakotas anfühlen wie 42 Grad unter Null, so Meteorlogen. Bei einem Blizzard in Wyoming wurden Windböen von 130 km/h erwartet.

# Sarah Palin zankt sich mit PETA nach angeblicher Quälerei des Haushundes! Jetzt zieht die Tierschutzgruppe in den Kampf gegen Palin: Die Ex-Vize-Kandidatin hatte zu Neujahr ein Foto auf Facebook gepostet, wo Sohn Trig (6) am Familienhund Jill steht, um die Abwasch zu erreichen. Palin fand das “drollig”. PETA weniger: Es sei unfassbar, dass eine Mutter so etwa gutheißen und sogar posten würde, so PETA-Chefin Ingrid Newkirk. Palin hätte “keinerlei Sympathie” für den Hund gezeigt. Palin selbst goss Öl is Feuer: “Wenigstens hat mein Sohn den Hund nicht gegessen”, konterte sie.

# Miley oder Millionen: Stellte Arnie seinem Sohn ein Ultimatum? Jüngst wurde zwar berichtet, dass sich Arnold Schwarzenegger mit der Freundin seines Sohnes Patrick, Chef-Twerkerin Miley Cyrus, bei einem Familien-Skiurlaub angefreundet hätte. Jetzt berichtete jedoch das Klatschblatt “Daily Star”, dass sowohl Arnie als auch Patricks Mutter Maria Shriver ihm mit dem Entzug eines mit 50 Millionen Dollar dotierten Treuhandfonds drohten, sollte er die Beziehung fortsetzen.