Print Friendly, PDF & Email

# “The Fox of Wall Street“: Von Praktikantin bei Finanzfirma zum Pornostar! Die junge Uni-Absolventin aus Florida hatte eigentlich einen ganz guten Karrierestart hingelegt: Sie landete einen Job als Praktikantin bei der Wall-Street-Firma „Lazard Asset Management“. Doch es gab ein schwerwiegendes Problem: Paige A. Jennings (23) hätte einen ständigen „Reiz zur Selbstbefriedigung“ verspürt, sie postete dazu Selfies, die sie halbnackt am Klo zeigten. Das konnte nicht gutgehen. Sie sagt zwar, dass sie selbst kündigte, doch wahrscheinlicher ist wohl ein Rauswurf durch die Finanzmanager. In einem Interview mit einem US-Blog gibt sie zu, dass das Treffen mit ihrem Boss „recht komisch“ gewesen wäre. Jetzt will sie jedenfalls Porno-Star werden, legte sich auf Twitter bereits das Pseudonym Veronica Vain zu. Erstes Ziel ist ein Auftritt in der Show „The Sex Factor“ des Pornostars Belle Knox, jener Studentin, die mit Sex-Filmen ihre Studiengebühren bezahlen wollte.

# Erste Todesstrafe vollstreckt in Oklahoma seit Giftpfusch-Desaster letzten April! Der verurteilte Mörder Charles Warner starb Donnerstagabend in der Todeskammer einer Haftanstalt im US-Staat Oklahoma. Die Exekution dauerte 18 Minuten. Es gab fünf Versuche, die Kanüle zu setzten. “Es tut weh”, sagte Warner: “Es fühlt sich an wie Säure”. Warner hatte ein elf Monaten altes Baby vergewaltigt und getötet. Er hätte am gleichen Abend im April 2014 sterben sollen, in dem es zur Horror-Hinrichtung von Clayton Lockett kam, der nach dem Platzen einer Vene nach 43 Minuten an einem Herzinfarkt starb. Der “Supreme Court” lehnte jetzt jedoch einen weiteren Aufschub von Warners Hinrichtung ab.

# Jugendliches Ausreißerpaar terrorisiert Kentucky als “Bonnie & Clyde”! Die 13-Jährige Cheyenne Phillips war wegen ihres Freundes Dalton Hayes (18) von zu Hause ausgerissen. Das junge Paar ist jetzt auf der Flucht und verübt dabei ein Verbrechen nach dem anderen. Sie stahlen ein Pick-Up, den sie bei einem Unfall zu Schrott fuhren, dann einen zweiten – mit einer Waffe drinnen. In dem US-Staat läuft ein Großfahndung.

# Prozess gegen Sex-Lehrerin in Utah! Jetzt sagte einer der Partner von Ex-Lehrerin Brianne Altice (35) aus, wonach die Beziehung nach dem Ausziehen aus dem Elternhaus begann. Er hätte sich auch wegen schlechter Noten in „einer schwierigen Phase” befunden und wäre deshalb anfälliger gewesen für die Ouvertüren der Lehrerin, sagte der Teenager. Sie hatten dreimal Oral-Sex und Geschlechtsverkehr. Der Teenager sagte aber auch, dass Altice die Anklage “nicht verdient”.

# „Meet the Bowers“: Transen-Paar zieht zwei Kinder auf! Bianca und Nick Bowser leben in Louisville (Kentucky) mit ihren Söhnen Kai (3) und Pax (17 Monate) zusammen. Eine ganz normale Familie – am ersten Blick: Denn Bianca wuchs auf als Junge namens Jason, Nick wurde geboren als Mädchen namens Nicole. ABC erzählten sie nun ihre Lebensgeschichte mit Operationen zur Geschlechtsumwandlung – und wie glücklich sie als Familie sind.

# Wegen Schießerei in Nachtclub: Muss Chris Brown wieder hinter Gitter? Der Skandal-Rapper hatte eigentlich mit der Schießerei in einem LA-Nachtclub letztes Wochenende, wo er auftrat, nichts zu tun. Doch der Richter, der die Bewährungsauflagen nach der Prügel-Attacke gegen Rihanna überwacht, drohte Brown mit einer Haftstrafe. Die Bewährung wurde ausgesetzt. Beanstandet wurde, dass es sich bereits um die zweite Schießerei bei einem Brown-Konzert handelte, nachdem auch letzten August Schüsse fielen. Brown wäre außerdem ohne Erlaubnis gereist und nun bereits zweimal verhaftet worden während seiner Bewährungszeit. Angesetzt wurde ein Hearing für den 20. März, wo die Handschellen klicken könnten.