Print Friendly, PDF & Email

Ein Güterzug mit Wagons voller Ethanol war am Mittwoch im US-Bundesstaat Iowa entgleist. Jetzt meldeten Ermittler, dass Treibstoff aus lecken Tanks in den Mississippi-Fluss gelangte. Vertreter der kanadischen Eisenbahnlinie konnten bisher nicht genau feststellen, wie viel des Treibstoffes in den mächtigsten Fluss der USA floss, so der Sender CBS.

14 Wagons entgleisten bei dem Unfall im ländlichen Iowa, drei gerieten in Brand, drei schlitterten in den Fluss. Die Behörden versuchen nun, das Ausmaß des Umweltschadens zu eruieren. Anders als Öl treibt Ethanol nicht an der Oberfläche sondern vermischt sich mit dem Wasser – und kann in höheren Konzentrationen Fischsterben auslösen.