# Horror: Schüler finden erhängte Lehrerin in Klassenzimmer! Der Schock hätte kaum größer sein können für Schüler an der “El Dorado High School” in Placentia (Kalifornien), als sie Montagmorgen den Unterrichtsraum betraten: Die Leiche der jungen Lehrerin Jillian Jacobson (†31) baumelte von der Decke. Gemeinsam mit einem Lehrer schnitten die Schüler sie los und riefen den Notruf 911. Notärzte stellten den Tod fest. Schreie geschockter Schüler hallten durch die Schulgänge, so Zeugen. Ein Lehrer rief: “Oh mein Gott!” Die Polizei geht von einem Selbstmord aus. Jacobson lebte mit einem Gatten nahe der Schule. Sie hatte ihren Schülern vom Selbstmord ihres Vaters erzählt und sie beschworen, solche Wahnsinnstaten zu unterlassen…

# “Mommy-Bloggerin” tötete eigenes Kind (†5) mit Salz-Infusionen – verurteilt! Der Fall schockte Amerika: Lacy Spears soll laut der Anklage ihrem kränkliches Kleinkind mit einer Infusionsnadel mehrmals Salz zugefügt und den Jungen dadurch getötet haben. Das absurde Motiv: Die Frau, die mit ihren Blogs ihr Leben als aufopfernde Mutter dokumentierte, wäre immer süchtiger nach Aufmerksamkeit geworden, so die Anklage. Je kranker ihr Kind Garnett-Paul war, desto mehr Aufrufe ihres Blogs konnte sie verzeichnen. Am Ende hätte sie ihn getötet, damit er sie nicht verriet, dass sie ihn absichtlich krank machte, so Staatsanwältin Patricia Murphy. Nach drei Tagen sprachen Geschworene die Bloggerin für schuldig. Spears droht lebenslange Haft.

# Das einstige Imperium des deutschen Internet-Millionärs zerbröselt – und Dotcom selbst ist praktisch pleite! Ein Richter in den USA genehmigte jüngst, dass 67 Millionen Dollar an einst eingefrorenem Vermögen in den USA von der Staatsanwaltschaft nun endgültig eingezogen werden können. (hollywoodreporter) Die Gelder waren bei der Einstellung der Website “Megaupload.com”, die laut “Feds” ein Umschlagplatz für Film-Raubkopien war, im Jahr 2012 in den USA beschlagnahmt worden. Dotcom wurde damals in seinem Domizil in Neuseeland verhaftet. Der Deutsche hatte zuletzt vor neuseeländischen Gerichten auf Herausgabe seines US-Eigentums geklagt. Er sei „pleite”, führte er an. (contactmusic) Unterdessen erlitt auch seine neue Firma “Mega” einen schweren Rückschlag: Der Dienst Paypal stellte Zahlungen zwischen Mega und seinen Kunden ein.

# Spektakulärer Goldraub am Interstate: Banditen stahlen in den USA Goldbarren im Wert von vier Millionen Dollar: Es waren Szene wie in einem Krimi: Ein gepanzerter Transporter der US-Firma “TransValue” hatte entlang des Interstate 95 in North Carolina wegen eines Gebrechens am Straßenrand angehalten, als drei schwer bewaffnete, vermummte Räuber den Fahrer und einen Wächter zu Boden zwangen und sie mit Handschellen fesselten. Die Räuber schickten die Guards in den Wald und fuhren mit Goldbarren im Wert von vier Millionen Dollar davon. Der Firmenchef setzte eine Ergreifer-Prämie von 50.000 Dollar aus. Auch das FBI ermittelt.

# ISIS-Drohungen gegen Twitter-Gründer! Die Terrormilizen drohten dem Ko-Gründer des Kurznachrichtendienstes, Jack Dorsey, wegen der Stilllegung von ISIS-Twitter-Konten mit der Tötung. In einem Posting ist ein Foto des ehemaligen Twitter-Chefs mit einem Fadenkreuz dekoriert. Ähnliche Drohungen erhielten auch andere Twitter-Mitarbeiter. Der Interdienst ist für die Todesschwadronen das wichtigste Propaganda-Instrument: Über Twitter werden täglich Videos und Fotos von Gräueltaten verbreitet.

# Gerüchte über eine Beziehung zwischen Sängerin Rihanna und Filmstar Leonardo DiCaprio gibt es seit längerem, doch jetzt veröffentlichte der Promidienst TMZ das erste Foto des heißen Paares. Rihanna ist bei ihrer Geburtstagsparty neben einem vollbärtigen DiCaprio zu sehen, wie sie sich eine Zigarette oder einen Joint ansteckt. Auch beim ausgelassenen Tanzen ist das Paar zu sehen. Zeugen beschrieben vor allem die Barbados-Beauty als sehr „anhänglich“. Insider bezweifeln, dass ihre Beziehung mit Playboy DiCaprio lange halten dürfte.