Print Friendly, PDF & Email

Demokraten-Favoritin gerät wegen dem Skandal um ihren offiziellen Email-Verkehr über private Server während ihrer Zeit als Außenministerin ins Schleudern – und jetzt machen sich offenbar erste Gegner bereit: Der einst populäre Maryland-Gouverneur Martin O´Malley besucht gerade den US-Staat New Hampshire, wo in einem Jahr die ersten Primaries der Präsidentschaftsvorwahlen 2016 stattfinden. Er könnte Hillary Clinton Konkurrenz machen, auch wenn US-Beobachter die Ex-Außenministerin weiterhin als Top-Favoritin erachten.

Doch wegen ihrem “Email-Gate” werden Demokraten-Strategen zusehends nervös: Sollte ihre Kampagne implodieren, stünde die Partei derzeit ohne zwingende Alternativen dar.

Photo by mdfriendofhillary