Print Friendly, PDF & Email

# Jetzt klagt ein Opfer der Sex-Lehrerin die Schule! Die Englischlehrerin Brianne Altice (35) wurde als Sex-Lehrerin aus Utah weltberühmt, nachdem sie Sexbeziehungen mit drei minderjährigen Schülern hatte – und eine sogar nach ihrer ersten Verhaftung weiterführte. Ihre Kaution wurde entzogen, beim letzten Gerichtstermin weinte die schöne Lehrerin in Ketten. Jetzt klagte einer ihrer früheren Sex-Partner die Schule auf einen Schadenersatz von 674.000 Dollar. Die Schulleitung hätte Altice zuerst gar nicht heuern, dann früher feuern sollen, so der Vorwurf.
+ Neuer Fall: Verheiratete Mutter hatte als Englischlehrerin Beziehungen mit drei Schülern und Sex mit einem – angeklagt

# Wissenschafter warnen vor Vogelgrippe-Horrorvirus! Forscher in China beschrieben in düsteren Tönen das Potenzial einer neuen Mutation des Vogelgrippe-Virus: Das H7N9-Virus könnte sich weltweit ausbreiten und zu einer der tödlichsten Pandemien seit Jahrzehnten führen, wurde in einem Beitrag im Magazin “Nature” gewarnt. Die erste H7N9-Grippewelle wütete in China im Februar 2013, als 133 Menschen erkrankten und ein Drittel starb. Dann kehrte das Virus im Oktober des gleichen Jahres zurück und breitet sich seither aus. Die WHO registrierte bisher 571 Erkrankte in China, Hongkong und Taiwan, 212 Patienten starben.

# Es nützte nichts: Mann wollte sich durch Wälzen in Hundekot der Verhaftung entziehen… Ein Mann in Pennsylvania fiel der Polizei auf, als er auf die befahrene Straße sprang. Maurice Franklin (45) war entweder betrunken oder stand unter dem Einfluss von Drogen. Als ihn die Cops Handschellen anlegen wollten, wälzte er sich in Hundekot. Er klärte die Polizisten auf, dass sie ihn mit Kot bedeckt nicht verhaften könnten… Angeführt wurde er trotzdem.

# Ist Obamas Leben in Gefahr? Neues blaues Auge für Secret-Service-Sufftruppe! Die Präsidenten-Personenschützer des “Secret Service” wurden nach einer Serie von Affären in den letzten Jahren zur “Pleiten, Pech und Pannen”-Truppe. Jetzt platzte der nächste – atemberaubende – Skandal: Zwei Agenten krachten besoffen mit einem Auto in eine Sicherheitsbarriere vor dem Weißen Haus. Die Männer hatten sich bei einer Party zur Pensionierung eines Agenten am 4. März volllaufen lassen. Nach dem Unfall vor dem Weißen Haus wollten sie dienstführende Wachebeamte zunächst verhaften lassen, berichtet die Washington Post Vorgesetzte ließen die torkelnden Agenten jedoch nach Hause. Jetzt wurden beide suspendiert. Einer der Agenten hatte Dienst als Leibwächter von US-Präsidenten Obama versehen. Die peinliche Affäre ist ein blaues Auge für den gerade inthronisierten Chef Joseph P. Clancy, der die Truppe auf Vordermann bringen hätte sollen.

# Report: Unterzog sich Kim Kardashian Schönheitsprozeduren? Laut einem Bericht des Magazins “US Weekly” halte sich Reality-TV-Queen Kim Kardashian (34) vor allem mit Gesichtsfüllern jung. Das Resultat hätte sie, samt neuer blonder Frisur, gerade bei der Pariser “Fashion Week” zur Schau getragen. “Sie hat Füller im ganzen Gesicht, es ist offensichtlich”, so ein Experte zu dem Magazin. Die Behandlungen hätten sich auf die Nase, das Kinn und ihre Wangen erstreckt, so der Report.