Print Friendly, PDF & Email

Ex-Navy-SEAL Rob O’Neill hatte im Vorjahr in einer Reihe an TV-Interviews enthüllt, dass er beim Sturm auf das Bin-Laden-Versteck in Abbottabad (Pakistan) 2011 die Todesschüsse auf den Al-Kaida-Terrorführer abgefeuert hatte. Der Elitesoldat, der bei 400 Kampfmissionen rund um die Welt eingesetzt war, wurde wegen dem Gang an die Öffentlichkeit von Kameraden heftig kritisiert. Nun landete er einen Job beim Sender “Fox News”. Rob O’Neill soll als Experte für Militäreinsätze im TV-Studio eingesetzt werden. “Fox News”-Chef Roger Ailes bezeichnete den Mann als “Helden”.